Überfall in Clarholzer Eisdiele

Zwei unbekannte Frauen entwendeten Bargeld aus Ladenkasse

Zwei unbekannte Frauen betraten am Dienstagabend (12.04.) gegen 19.30 Uhr die Räumlichkeiten eines Eis-Cafés an der Straße „An der dicken Linde“ im Ortsteil Clarholz. Zu diesem Zeitpunkt befand sich eine 20-jährige Angestellte alleine im Eis-Café.

Die beiden Frauen verwickelten die Angestellte in ein ablenkendes Gespräch, in dem sie sich auffällig für diverse Spirituosenflaschen im Regal hinter der Theke interessierten. Während des Gespräches begab sich auch eine der beiden Frauen hinter die Theke und hielt sich dort für einige Zeit auf.

Schließlich gelang es der Angestellten, die beiden Frauen zum Verlassen des Cafés zu bewegen. Danach informierte die 20-Jährige den Betreiber des Eiscafés. Dieser stellte später bei einer Nachschau fest, dass aus zwei Geldtaschen, die sich in einer Schublade hinter Theke befanden, das gesamte Scheingeld entnommen und gestohlen worden war.

Beschreibung: Die Frau hinter der Theke war etwa Ende 40 Jahre alt, zirka 170 cm groß, hatte eine stämmige Figur und schwarze Haare. Bekleidet war sie mit dunklen „Schlabberklamotten“ (ähnlich eines Jogginganzuges).

Die Frau vor der Theke war etwa 30 Jahr alt, zirka 170 cm groß, hatte eine normale Figur und schwarze, zum Zopf geflochtene Haare. Sie hatte unreine Haut, war dunkel gekleidet und führte eine schwarze Umhängetasche mit sich.

Beide Frauen sprachen nur sehr gebrochen Deutsch und stammten nach Einschätzung der Zeugin vom Erscheinungsbild her aus dem osteuropäischen Raum.

Die Polizei sucht dringend Zeugen. Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter Tel.: 05242 4100 0 entgegen.