Ferienspiele mit den Kleinen Pferdefreunden

Ferienspiele in Herzebrock- Clarholz auch mit den “Kleinen Pferdefreunden“

Zum neunten Mal nehmen „Die Kleinen Pferdefreunde “ mit vier Veranstaltungen bei den Ferienspielen in Herzebrock Clarholz teil. Im nächsten Jahr feiert die Pferdeschule bereits ihr 10-jähriges Bestehen.
Lisa Roberg, selbst Mutter, Erzieherin und Ausbildern im Bereich Voltigieren und Breitensport, bietet als einzige Angebote an, bei denen schon kleine Reiter/-innen ab vier Jahren teilnehmen dürfen.

Bei den beiden Angeboten “Spiele mit und um´s Pferd“ dürfen die Kinder als erstes die beiden Pferdepartner kennen lernen, knuddeln oder aber auch vorsichtig ersten Kontakt aufnehmen. Auch wichtige Verhaltensregeln werden abgesprochen, um ein harmonisches und sicheres Miteinander zwischen Pferd und Kind zu sichern.

Anschließend dürfen die Kinder mit Hilfestellung die Pferdepartner gemeinsam putzen, striegeln und Hufe auskratzen. Um die beiden Vierbeiner besonders “aufzuhübschen“ dürfen die Kinder ihre Hände mit Fingerfarben anmalen und sie dann vorsichtig auf´s Pony drucken.

Voltigiergurt zum festhalten aufgelegt, dann geht es mit den Spielen los. Diese sind extra so gewählt, das sie für alle Kinder, ob groß oder klein, mit Freude und Erfolg zu spielen sind! Auf dem größeren Pferd dürfen die Kinder Übungen aus dem Voltigierbereich ausprobieren. Dabei ist immer wieder erstaunlich und faszinierend zugleich wie schnell die Kinder vertrauen fassen und was sie sich alles trauen an Übungen auszuprobieren.

Da die Sicherheit auch bei den kleinen Pferdefreunden großgeschrieben wird, gehen Lisa Roberg und ihre langjährige Helferin Jenny Frorath (Erzieherin) immer direkt neben den Pferden her, um jederzeit Hilfestellung bieten zu können. Je nach Wetterlage wird zwischen Wasser- und anderen Spielen variiert. (Also Wechselsachen bei heißem Wetter einpacken).

Bevor es abschließend die verdienten Pommes gibt, dürfen die Kinder ihre Handabdrücke wieder vom Fell schrubbeln und die Pferdepartner noch mal nach Herzenslust knuddeln, und “Dankeschön“ sagen, bevor sie in ihre wohlverdiente Pause auf die Wiese dürfen. Wer mag darf natürlich auch eine Möhre oder Apfel füttern oder auch mitbringen. Beim letzten Spiel, dem Hufeisenwerfen legen wir die Reihenfolge der Pommesausgabe fest. (Hufeisen dürfen als Glücksbringer mit nach Hause genommen werden)

Mit dem Holzpferd, dem großen Schaukelpferd ( welches auch gerne mal als Piratenschiff genutzt wird ) Schaukel , Straßenkreide, Hängematte, großer Heuhaufen zum reinhüpfen dürfen die Kinder gerne spielen, wenn sie gerade nicht selbst auf dem Pferd sitzen können.

Bei den beiden Angeboten der “Zirkuswelten“ darf sich wer mag,  gerne von Lisa Remmers  professionell Gesicht, Arme und /oder Hände schminken lassen, oder sich mit einem Glitzertattoo nach Wahl schmücken lassen. Auch bei diesen Angeboten dürfen die Kinder ihre Pferdepartner ausgiebig knuddeln, putzen, mit Fingerfarben aufhübschen und mit Hilfestellung viele Kunststücke auf dem Pferd ausprobieren.

Wer mag darf natürlich auch mal schneller reiten und den “Hoppelpoppelkichergang“ (Trab) ausprobieren. Dies gilt natürlich für alle vier Angebote!

Neben der Sicherheit ist es Lisa Roberg wichtig, das die Kinder eine superschöne Zeit bei den „Kleinen Pferdefreunden“ verleben und so ganz nebenbei euch in Gleichgewicht, Koordination, Sicherheit finden. Auch Kinder mit leichtem Handycap sind herzlich willkommen. (Sollte aber bitte vorher unbedingt mit der Veranstalterin abgesprochen werden!)

Früh anmelden, denn erfahrungsgemäß sind die Angebote schnell ausgebucht !!

Wer es nicht schafft einen Platz zu ergattern – nicht traurig sein ! Die „Kleinen Pferdefreunde sind auch für Ponygeburtstage (auch bei ihnen im Garten möglich), Kindergärten oder stundenweise für Ponyevents (max. 4 Kinder) zu buchen.