Spende an die Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Herzebrock erhält Spende.

Wenn sie mal nicht den Ernstfall trainieren, steht bei den 4 Mädchen und 15 Jungen der Jugendfeuerwehr Herzebrock-Clarholz auch Spiel und Spaß auf dem Programm. Hierfür der Feuerwehrnachwuchs am 31. Oktober eine Spende, die sie für ihre gemeinsamen Aktivitäten gut gebrauchen können.

Maria-Luise Wessel spendet seit zwei Jahren regelmäßig ihre Sitzungsgelder, die sie als SPD-Ratsmitglied bekommt, z.B. an Jugendeinrichtungen oder für die Sprachförderung jugendlicher Asylanten: „auf jeden Fall aber für die Jugendarbeit in unserer Gemeinde. Und dieses Mal sollten die insgesamt 470 Euro der Jugendfeuerwehr zugutekommen!“

So brachte sie nun eine Digitalkamera mit Zubehör, ein Outdoor-Schachspiel, eine Riesen-Twister, ein Bingo-Set, einen Mini-Football und einen Vortex-Wurfball sowie ein Set Ballpumpen zum Feuerwehr-Gerätehaus.

Dort waren die jungen Feuerwehrleute, wie jeden zweiten Montag, bei einem ihrer Übungsabende.
Unter der Anleitung ihres Ausbilderteams mit Sven Göries, Stephan Toppmöller, Michael Heuckmann, Daniel Reichelt und Julian Wessel lernen sie dort die Technik, das richtige Verhalten im Ernstfall, Teamarbeit und vieles mehr kennen, so dass sie gut vorbereitet sind, wenn sie später, als Erwachsene, in einen der vier Löschzüge unserer Gemeinde als Aktive eintreten wollen.

„Und bei gemeinsamen Ausflügen, wie dem Kreiszeltlager, kommt auch der Spaß sicher nicht zu kurz“, meint Jugend-wart Sven Göries, „dafür können wir all das, was uns Frau Wessel mitgebracht hat, prima gebrauchen.“ Mit einem herzlichen Dankeschön nahm die Jugendfeuerwehr Herzebrock-Clarholz die Spende entgegen.

www.feuerwehr-herzebrock.de

Bild und Text: Michael Wöstheinrich