Neues STOP-Zeichen Ecke Gütersloher / Groppeler Straße

Neue Vorfahrtsregelung an der Ecke Gütersloher / Groppeler Strasse

In der vergangenen Woche wurden nach Anordnung des Straßenverkehrsamtes Gütersloh von März 2017 die Schilder durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW ausgetauscht. Die Vorfahrtsregelung aus der Groppeler Straße kommend ist nun nicht mehr Vorfahrt gewähren sondern STOP, Halt! Vorfahrt gewähren.

Der Antrag für das „STOP“-Zeichen an dem Einmündungsbereich wurde im Zusammenhang mit der Diskussion um den Schülerlotsendienst bereits im Dezember 2013 durch die CDU eingereicht. Im Februar 2014 beschloss der Ausschuss für Verkehr, Sicherheit und Ordnung der Gemeinde Herzebrock-Clarholz beim Straßenverkehrsamt den Austausch des Zeichens 205 StVO (Vorfahrt gewähren) im Einmündungsbereich Groppeler Straße / Gütersloher Straße durch das Zeichen 206 StVO (STOP, Halt! Vorfahrt gewähren) zu beantragen.

Der Antrag wurde insbesondere damit begründet, dass der Bereich von vielen Schülern/innen des von-Zumbusch-Schulzentrums gequert wird und es immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt. Ein Grund hierfür ist, dass die Autofahrer aus der Groppeler Straße ohne Kontrollblick die Gütersloher Straße befahren. Um solche Situationen zu verhindern, sollte die Beschilderung wie beantragt erfolgen.

Wir sind gespannt, wann die Autofahrer die neue Vorfahrtsregelung und das neue Schild wahrnehmen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen