Bürgerstiftung sorgt für neuen Hallenboden

Kordula Klüsener auf Quinta, Gregor Korsten und Jürgen Lohmann (Vertreter der Bürgerstiftung), Christina Merschhoff (Geschäftsführerin des RV Herzebrock-Rheda), Simone Gerdellebracht (1. Vorsitzende des Reitvereins) und die sportliches Leiterin Vanessa Frenzel auf Fiola.

Neuer Hallenboden für den Reitverein Herzebrock-Rheda.

 
Um seinen Mitgliedern weiterhin sehr gute Trainingsbedingungen bieten zu können und auch das alljährliche Hallenreitturnier weiterhin attraktiv zu halten, war es nach zehn Jahren Zeit für den Reitverein Herzebrock-Rheda, den Hallenboden an der Reitanlage Klüsener zu erneuern. Die Tretschicht musste erneuert werden, da der letzte Komplettaustausch des Bodens schon mehr als zehn Jahre zurückliegt und der alte Boden abgenutzt und deshalb nicht mehr gut bereitbar war.
 
Mit Hilfe großzügiger Spenden der Bürgerstiftung Herzebrock-Clarholz sowie der Vereinsmitglieder konnte dies nun endlich erfolgen. Ein großes Dankeschön geht an die Grundstücksbesitzer, auf denen die beiden Vereinshallen stehen: Familie Klüsener und Familie Großekathöfer – die in Eigenleistung den alten Hallenboden entfernten und somit sehr zur Kosteneinsparung beitrugen.