Kreisweite Probelalarmierung

Kreisweite Probelalarmierung heute kurz nach 12:00 Uhr.

Die Feuerwehr Herzebrock-Clarholz wird heute die neu angeschafften mobilen Sirenen an allen vier Gerätehäusern im Zuge der kreisweiten Probealarmierung testen.

Diese sind jedoch nicht so laut, dass sie überall in Herzebrock-Clarholz zu hören sein werden. Dafür muss die Kommune erst noch die geplanten festen Sirenen anschaffen.

Sobald Ihr das Sirenensignal hört, solltet Ihr das (Lokal-) Radio anschalten oder Euch im Internet, in den Warn-Apps NINA oder BIWAPP informieren.

Der Probealarm wird durchgeführt, um die Bedeutung der Sirenensignale weiter bekannt zu machen. Daher wird zunächst der auf- und abschwellende Ton für ‚Warnung vor Gefahren‘ eine Minute lang zu hören sein. Nach einer Minute Ruhe folgt dann der Ton zur Entwarnung.

Bild: Die entsprechenden Warntöne und ihre Bedeutungen sind in der Grafik dargestellt. Grafik: Brill Design