One Billion Rising am 14. Februar in Gütersloh

Gleichstellungsbeauftrage in Herzebrock-Clarholz ruft Frauen und Mädchen zum Mitmachen bei Tanzaktion auf. „One Billion Rising“ am 14. Februar vor dem Rathaus in Gütersloh.

„One Billion Rising“ – „Eine Milliarde erhebt sich“ heißt die Tanzaktion gegen Gewalt an Mädchen und Frauen weltweit, die am Mittwoch, 14. Februar um 17 Uhr zum zweiten Mal vor dem Gütersloher Rathaus stattfindet. Die Aktion ist mittlerweile in vielen Städten zu sehen und will ein klares Signal gegen Gewalt setzen.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr bittet die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Herzebrock-Clarholz, Jutta Duffe, wieder um reges Mitmachen. 2017 hatte sich die Tanzgruppe LaGym aus Herzebrock-Clarholz beteiligt.

Teilnehmen können alle Mädchen und Frauen, die Spaß daran haben, allein, mit der Tanzgruppe aus dem Sportverein oder andere Gruppen.

Wer Interesse und Turnschuhe hat, kann unter der Leitung von Lilli Neumann von „Sport & Ballett Neumann“ vorher die Tanzschritte üben. Die Termine sind jeweils samstags, am 27. Januar sowie am 3.und 10. Februar von 10 bis 12 Uhr in der Turnhalle der Volkshochschule in der Hohenzollernstraße 43 in Gütersloh.

Die Tanzschritte lassen sich mit etwas Übung mithilfe eines Videos auch selbst erlernen. Das Tanz-Video ist auf der Internetseite der Stadt Gütersloh unter www.guetersloh.de unter „One Billion Rising 2018 – Tanz gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ zu sehen.

Interessierte Frauen und Mädchen können sich montags, mittwochs und freitags bei Jutta Duffe im Rathaus Herzebrock-Clarholz in Zimmer 9 oder unter der Telefonnummer Tel.: 05254-444217 melden. Die Gleichstellungsbeauftragte koordinierte Fahrgemeinschaften und weitere Absprachen. Eventuell entstehende Kosten werden von der Gemeinde Herzebrock-Clarholz übernommen.