Was macht ein Bürgermeister? Bürgermeisterwahl 2015 in Herzebrock-Clarholz

Im Zuge der Bürgermeisterwahl im September haben wir uns die Frage gestellt, was ein Bürgermeister eigentlich alles macht:

Er regiert die Stadt, hat ein eigenes Rathaus und ist Chef von allen.

Ein Bürgermeister ist eine Führungskraft, die zwischen Bürgerschaft, Rat und Verwaltung steht. Bürgermeister werden unmittelbar von der Bevölkerung gewählt, er (oder sie) ist Vorsitzende des Rates und Repräsentant der Stadt (oder Gemeinde) nach außen und nach innen. Bürgermeister gibt es in Deutschland seit dem Mittelalter. Es gibt in Deutschland ehrenamtliche Bürgermeister und Bürgermeister in Hauptamt. In NRW sind alle Bürgermeister im Hauptamt tätig.

Ein Bürgermeister ist gesetzlicher Vertreter der Gemeinde, Dienstvorgesetzte der Mitarbeiter der Gemeinde, für Beschlüsse verantwortlich und Aushängeschild der Gemeinde. Die Amtszeit eines Bürgermeisters beträgt 5 Jahre.

Doch wie wird man ein guter Bürgermeister?

Eine Ausbildung zum Bürgermeister gibt es nicht. Hier kommt es auch weniger auf Gute Noten an, einem passendem Studium oder die Zugehörigkeit zu einer Partei. Im Prinzip kann jeder der das 21. Lebensjahr vollendet hat, Bürgermeister werden.

Der erste Schritt ist, dass der eigene Name auf den Wahlzettel kommt. Der nächste Schritt im Wahlkampf ist die Bürger von
sich zu überzeugen. Dann muss man es schaffen, dass am Wahltag die Bürger der Stadt den eigenen Namen ankreuzen. Und schon ist man Bürgermeister.

Reich wird man als Bürgermeister angeblich nicht, aber dafür gehört einem das Rathaus (auch wenn nur für 5 Jahre).
Im ZDF ist gerade eine neue 6-teilige Comedy-Serie zu diesem Thema gestartet. Ellerbeck

Ellerbeck – das ist eine Kleinstadt mit 15.000 Einwohnern im Emsland, die schon lange von einer alteingesessenen Dynastie aus Lokalpolitikern, meist aus einer Familie, geführt wird. Als der Bürgermeister im Ort eine Schweinemastanlage errichten lassen will, wird eine Bürgerinitiative gegen dieses Projekt gegründet. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern nimmt Sabine den Kampf gegen die geplante Anlage, gegen Politikklüngel und Vetternwirtschaft auf. Unverhofft findet sie sich im Zentrum der Macht in Ellerbeck wieder.

http://www.zdf.de/ellerbeck/alle-folgen-ellerbeck-39229422.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*