Ergebnisse des 27. Clarholzer Volkslaufs

Bei der 27. Ausgabe des Clarholzer Volkslaufs haben sich am Samstagabend über zehn Kilometer die Favoriten durchgesetzt. Bei den Damen siegte Stefanie Vergin (Post SV Gütersloh) in 42.54 Minuten. Die Herren-Konkurrenz entschied Murat Bozdumann von der LG Burg Wiedenbrück in 36.37 Minuten für sich.

Über die 5-Kilometer-Distanz holte sich Julian Borgelt von der LG Kreis Gütersloh den Sieg. Der Herzebrocker absolvierte die Strecke in 19.26 Minuten. Knapp zwei Minuten mehr benötigte Carla Habighorst, die für die LG Solbad Ravensberg startete. Die junge Läuferin war nach 21.17 Minuten im Ziel.

Bei für die Jahreszeit außergewöhnlich warmen Temperaturen zählte die LG Volldampf Clarholz 272 Finisher. Mit 81 Teilnehmern waren auf der Fünf-Kilometer-Distanz die meisten Läufer unterwegs. Erstmals wurde über diese Strecke auch das „Vereine laufen“ ausgetragen.

Die Ergebnisse der Vereine beim Clarholzer Volkslauf fielen wie folgt aus:

  • Platz 1 – LG Volldampf Clarholz
  • Platz 2 – Badminton
  • Platz 3 – Rheda Hotspours
  • Platz 4 – Cramer Fun Runners 2 – Männer
  • Platz 5 – Die Zuckerschnecken
  • Platz 6 – DLRG Herzebrock-Clarholz 1
  • Platz 7 – Thron Herzebrock
  • Platz 8 – Familienrunner
  • Platz 9 – DLRG Herzebrock-Clarholz 1
  • Platz 10 – Road Runner St. Vit
  • Platz 11 – Craemer Fun Runner
  • Platz 12 – Craemer Fun Runner 2 – Frauen

Für die Craemer Fun Runners lohnte sich die Teilnahme besonders. Auf die Laufgruppe des Herzebrocker Traditionsunternehmens entfiel das ausgelobte Glückslos über ein Essen für drei Personen im Alten Gasthaus Rugge.

Als keinesfalls lauffaul erwies sich in Clarholz die jüngste Generation. 66 Bambinis absolvierten auf der Holzhofstraße die 400 Meter. Damit zählten sie einen Teilnehmer mehr als die Finisher des Hauptlaufes über zehn Kilometer.

Hier seht Ihr die Ergebnisse in der Übersicht: http://www.volldampf-clarholz.de