Hofladen Wöstmann bietet jetzt Kolpingkaffee „Tatico“ an

Seit Juli verkauft Familie Wöstmann in ihrem Hofladen an der Groppeler Straße in Herzebrock-Clarholz den Kolpingkaffee „Tatico“.
Fair gehandelter Kaffee von „Tatico“ bietet gleich zwei Vorteile: Vollen Genuss und die Unterstützung benachteiligter Kaffeebauern in Lateinamerika.

Wenn der Mexikaner „Tatico“ sagt, dann dankt er Gott. Wenn Kolpingmitglieder „Tatico“ sagen, dann sprechen sie von Kaffee.

Der Bio-Kaffee kommt aus dem mexikanischen Hochland im Bundesstaat Chiapas.

Crisanto Peréz ist Kaffeebauer in Chiapas im Süden Mexikos. Sein Arbeitstag auf dem Feld beginnt während der Erntezeit morgens früh um 6 Uhr und geht bis nachmittags um 5 – egal, ob die Sonne vom Himmel brennt oder es regnet. „Einen guten Kaffee zu produzieren ist harte Arbeit“, so der Kaffeebauer. Jede einzelne Kaffeekirsche muss mit der Hand gepflückt werden. Danach muss die Ernte geschält, getrocknet und von Hand verlesen werden.

Gemeinsam mit dem Kolping-Diözesanverband Paderborn engagiert sich Klaus Langen aus dem Sauerland seit 1994 in dem entwicklungspolitischen Projekt TATICO. Crisanto Peréz und weitere zahlreiche Kleinbauern-Familien sind mittlerweile in dieser Kooperative tätig und genießen damit einen gesicherten Lebensstandard. Heute produzieren in ausgesuchten Kaffee-Genossenschaften viele Kleinbauern Familien feinsten Hochlandkaffee – und dies Bio und fair. Die Plantagen der Kooperativen befinden sich in klimatisch bestens geeigneten Hochland-Gebieten. Der vulkanische, fruchtbare Boden sorgt zusammen mit dem gemäßigten Klima dafür, dass der Kaffee langsam wächst. Im Zusammenspiel mit sonnigen Tagen und kühlen Nächten sind die Voraussetzungen für feinsten, aromatischen Kaffee ideal.

Langfristige Direktverträge mit Kolping sorgen für menschenwürdige Entlohnung der Bauern. Statt in Lehmhütten wohnen die Bauern inzwischen in gemauerten, regendichten Häusern, können sich im Krankheitsfall einen Arzt leisten und ihre Kinder zur Schule bzw. in die Ausbildung schicken. Auch die Kolpingsfamilie Herzebrock möchte den Kolpingkaffee „Tatico“ in Herzebrock anbieten und freut sich darüber, dass sie mit dem Hofladen Wöstmann eine erste Verkaufsmöglichkeit gefunden haben. Karin und Norbert Wöstmann unterstützen dieses Projekt sehr gerne. Etwas bewirken, anderen helfen zu können und zu wissen, wen sie unterstützen, sei für sie Grund genug, den „Tatico“-Kaffee in ihrem Hofladen mit zu verkaufen.

Das Angebot umfasst: „Tatico“ – filterfein gemahlen, – entkoffeiniert gemahlen, – Creme ganze Bohne, – Espresso ganze Bohne, – Kaffee-Pads und – Kaffeelikör.

Außerdem bietet Familie Wöstmann Präsenkörbe an, mit „Tatico“-Produkten.
Text und Bild: Reyna Baum