Zwei Verkehrsunfälle in Herzebrock-Clarholz

Zwei Verkehrsunfälle mit zwei Verletzten in Herzebrock-Clarholz.

Am Samstagnachmittag (10.12.2016) ereigneten sich fast zeitgleich zwei Unfälle in Herzebrock-Clarholz bei denen zwei Menschen verletzt wurden.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 16.50 Uhr an der Einmündung Fürst-Adolf-Straße/Gütersloher Straße. Hier wollte ein 19-jähriger Mann aus Braunschweig mit einem Audi von der Fürst-Adolf-Straße nach rechts auf die Gütersloher Straße in Richtung Gütersloh abbiegen. Ein 80-jähriger Mann aus Herzebrock fuhr mit seinem Rad auf dem Radweg der Gütersloher Straße in Richtung Herzebrock und wurde durch den Audifahrer übersehen. Durch den Zusammenstoß verletzte sich der Radfahrer leicht und wurde vorsorglich durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Der zweite Unfall ereignete sich nur eine Minute später an der Einmündung Clarholzer Straße/Bahnhofstraße. Hier fuhr ein 56-jähriger Audifahrer aus Herzebrock auf der Clarholzer Straße in Richtung Rheda-Wiedenbrück. Als er nach links auf die Bahnhofstraße abbiegen wollte, übersah er dort eine 67-Jährige Fußgängerin aus Herzebrock, welche sich schon auf der Fahrbahn befand und diese überqueren wollte. Die Fußgängerin wurde zwar schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Auch sie wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.