Hilfestellung für Alleinerziehende in Herzebrock-Clarholz

geralt / Pixabay

Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde plant Forum für Austausch und Netzwerken.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Herzebrock-Clarholz, Jutta Duffe, möchte alleinerziehenden Vätern und Müttern ein Forum bieten, in dem sie sich austauschen und vernetzen können.

Für Alleinerziehende ist es eine besondere Herausforderung Beruf, Familie und die Kinderbetreuung zu vereinbaren und dabei den Anforderungen und Wünschen des Nachwuchses gerecht zu werden.

In Erziehungsfragen ohne einen Partner an der Seite die besten Entscheidungen zu treffen, ist nicht immer leicht. Auch um in finanziellen Angelegenheiten auf dem richtigen Weg zu sein, bedarf es manchmal einer besonderen Hilfestellung, ebenso bei der Organisation des Familienalltags.

Sofern ausreichend Interesse besteht, soll ein regelmäßiges Treffen etabliert werden. Dies kann mit oder ohne Kinder, in den Abendstunden, am Wochenende oder bei einer Frühstücksrunde sein. Denkbar ist auch, die Zusammenkünfte durch eine Vortragsreihe mit anschließendem Austausch anzureichern oder einen lockeren Treff mit dem Ziel der Vernetzung und gegenseitiger Hilfestellung durchzuführen.

Um die Bedarfe der alleinerziehenden Väter und Mütter zusammenzubringen, bittet Jutta Duffe um Rückmeldungen interessierter Eltern. Sie ist montags, mittwochs und freitags telefonisch unter der 05241-444217 oder persönlich im Rathaus Zimmer 9 im Erdgeschoss sowie per E-Mail jutta.duffe@gt-net.de erreichbar.

Angebote für Alleinerziehende beim Wiedereinstieg in den Beruf sind einem Flyer des Kreises Gütersloh auf der Internetseite der Gemeinde Herzebrock-Clarholz zu entnehmen.