Bürgerbefragung zur Niederschlagswassergebühr in Herzebrock-Clarholz

Bürgerbefragung zur Niederschlagswassergebühr in Herzebrock-Clarholz. Einsendefrist der Ermittlungsbögen endet am Freitag, 11. Mai.

Im Zuge der seit Ende April laufenden Ermittlung der Grundlagen der Niederschlagswassergebühr sind bis zum 7. Mai erst rund 30 Prozent der Ermittlungsbögen zurück gesandt worden.

Deshalb weisen die Gemeindewerke noch einmal darauf hin, dass die Erfassungsblätter bis zum 11. Mai zurückgeschickt werden müssen.

Bei Eigentümern, die ihre Erfassungsblätter bis zu diesem Datum nicht zurück geschickt haben, geht die Verwaltung davon aus, dass die dargestellte Situation den tatsächlichen Gegebenheiten entspricht und das Niederschlagswasser von allen relevanten Flächen mit voller Versiegelung in die Kanalisation eingeleitet wird.

Weitere Informationen zur Ermittlung der niederschlagswasserrelevanten Flächen gibt es im Internet unter www.herzebrock-clarholz.de