KC Die Eisbären gewinnen erstes Menschenkicker-Turnier

Die Siegermannschaft "KC Die Eisbären: (vorne v.l.) Frank Wiemer, Marcel Kintrup, Tobias Armborst, Konrad Vielstädte, Mario Westermann, Oliver Schmidt. Das Orga-Team: (hinten v.l.) Diana Ortkras, Dennis Hartmann, Christoph Johannsmann; es fehlt Christoph Haverkamp.

Ein langer Tag ging um 19:45 Uhr mit der Siegerehrung im 1. Menschenkicker-Turnier der Schützenbruderschaft St. Hubertus Clarholz-Heerde zu Ende. Alle 20 Mannschaften hatten seit 11:00 Uhr bei wahrhaft heißen Temperaturen auf den beiden Spielfeldern alles gegeben.

Im Endspiel zwischen den Mannschaften „KC Die Eisbären“ und „KC Wikinger“ stand es nach Ablauf der regulären Spielzeit 2 : 2 unentschieden. Im 3m-Schießen konnte sich der „KC Die Eisbären“ mit 2:0 durchsetzen und sich als Siegermannschaft feiern lassen.

Der „KC Wikinger“ durfte sich für den 2. Platz über 20 Bier-Wertmarken, die Sieger über den vom amtierenden Königspaar Dirk I. und Diana I. Ortkras gestifteten Wanderpokal und 30 Bier-Wertmarken freuen.

Im Meterpokal-Wettbewerb ging der 1. Platz an die Mannschaft „Müll United“. Sie konnten ein 30 Ltr-Fässchen Hohenfelder Kellerbier in Empfang nehmen.

Das herrliche Wettkampfwetter hielt sich genau bis zur Siegerehrung. Dann gab der „Wettergott“ eine wohltuende Regenabkühlung.

Ein großes Lob und viel Anerkennung gab es für das Organisations- und  Unterstützerteam der Bruderschaft. Bei der Neuauflage des Turniers im nächsten Jahr gilt es für die Sieger, den Wanderpokal zu verteidigen.