Kinder als Experten der Naturwissenschaften

Foto (von links): Ruth Vielstädte (Förderverein), Dr. Burghard Lehmann (Osthues-Henrich-Stiftung), Regine Steinfort (Team Dusyma), Theresa Homeier (KiTa-Leitung) und Sarah Oßenbrink (Förderverein)

Eine Woche lang durften alle 102 Kinder der katholischen KiTa und Familienzentrum St. Christina in die spannende Welt der Naturwissenschaften abtauschen.

Gemeinsam mit dem Team um Reinhard Stückerjürgen der Firma Dusyma wurden die Kleinen zu großen Experten der Lichtarchitektur, des Magnetismus, der Bewegung oder auch des kreativ werdens an Sandwanne und Wassertisch.

An drei bis vier verschiedenen Workshops haben alle Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren die Woche über teilnehmen können, berichtet Theresa Homeier, Einrichtungsleitung des Familienzentrums in Herzebrock. Besonders die Faszination von Licht und Schatten oder das Experimentieren mit einem Elektokasten haben das Interesse und die großse Wissbegierde unserer Kinder geweckt, ergänzt sie.

Möglich gemacht hatte dieses, sowie das große Familienfest am Samstagnachmittag zum Abschluss der Woche die großzige Unterstützung der Osthues-Henrich-Stiftung aus Gütersloh. Mit einer Spende in Höhe von 2.500€ trug sie zu einem großen Teil der Finanzierung dieses ganz besonderen Projektes bei.