Flächen für Niederschlagswassergebühren neu erhoben

In den letzten Monaten wurden Grundstückseigentümer angeschrieben, um die Flächen für die Niederschlagswassergebühr neu zu erheben. Wir haben dazu berichtet: https://herzeblog.de/2018/05/08/buergerbefragung-zur-niederschlagswassergebuehr-in-herzebrock-clarholz/

In den letzten Tagen wurden nun die Information zur gebührenrelevanten bebauten und befestigten Grundstücksflächen verschickt. Dabei müssten einige Grundstückseigentümer eine Erhöhung feststellen.

Hierbei sei zu erwähnen, dass die Gebühren nicht erhöht wurden, sondern sich nur die Fläche auf dem Grundstück, die zur Berechnung herangezogen wurde, erhöht hat.

Haushalte, welche eine geringere versiegelte Fläche haben als ursprünglich abgerechnet bekommen Erstattungen.

Sollten durch die Berechnungen die Flächen in der Gemeinde insgesamt gestiegen sein, würden sich die Gebühren pro qm für die nächsten Jahre reduzieren.

Das Gebührenaufkommen kann durch die Neuberechnung nicht erhöht werden sondern nur anders verteilt werden.

Sollten Eure Daten nicht passen oder solltet Ihr Fragen haben, könnten Ihr diese Woche die gebührenfreie Hotline (0800-9464261) von 08:00-18:00 Uhr oder ins Rathaus zur Bürgerbetatung kommen (Montag – Donnerstag von 08:00 bis 18:00 Uhr, Freitag 08:00 bis 13:00 Uhr).

Voraussichtlich im September 2018 werden die Gemeindewerke einen aktualisierten Gebührenbescheid erstellen.