Bodenuntersuchungen in Herzebrock-Clarholz

Bodenuntersuchungen in Herzebrock-Clarholz. Gartenbesitzer können Proben im Rathaus abgeben

Pflanzenwachstum und Blütenpracht gehen dem Ende zu. Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten sind weitgehend geerntet. Vor der nächsten Vegetationsperiode im Frühjahr sollte jeder Gartenbesitzer die Nährstoffverhältnisse seines Bodens überprüfen. Denn ein ausgewogenes Nährstoffverhältnis ist essentiell für ein gesundes Wachstum im Gemüsegarten – aber auch für Rasenflächen.

Wie seit einigen Jahren in den Gemeinden des Kreises Gütersloh üblich, bietet Herzebrock-Clarholz auch in diesem Herbst wieder Bodenuntersuchungen an. Ab Montag, 29. Oktober gibt es im Rathaus Anleitungen zur sachgerechten Bodenentnahme. Gaby Höft oder Uwe Schiewe geben außerdem Probebeutel aus. Diese müssen spätestens bis Freitag, 9. November wieder im Rathaus abgeben werden.

Mitmachen lohnt sich. Die durch die Gemeinde bezuschusste Untersuchung kostet nur 7,50 Euro und zusätzlich zur Ermittlung der Nährstoffe im Boden bekommt man eine individuelle computergestützte Düngeempfehlung.

Informationen geben Gaby Höft und Uwe Schiewe im Rathaus, Zimmer 120 sowie unter der Telefonnummer 05245/444-199.