Winterdienst an der Raabestraße beschlossen

In der vergangenen Ratssitzung am Mittwoch wurde beschlossen, dass der Winterdienst auf den Kindergartenstandort DRK-Kindergarten an der Raabestraße ausgedehnt wird. Ebenfalls mit aufgenommen wurden auch die Verbindungsstraßen zum bestehenden Räum- und Streuplan, dies betrifft den Pöppelkamp (von Möhlerstraße bis Hausnummer 47) und die Theodor Körner Straße (von Hausnummer 7 bis Hausnummer 21).

Der Kindergarten an der Raabestraße ist der einzige Kindergarten im Gemeindegebiet, welcher nicht an einer Durchfahrtsstraße liegt. Alle anderen Kindergärten liegen verkehrstechnisch an Durchfahrtsstraßen, die als verkehrswichtig oder gefährlich eingestuft wurden und somit schon Anlieger von Straßen sind, die im kommunalen Winterdienst enthalten sind.

Für die Anlieger an den entsprechenden Straßen fällt in Zukunft eine Winterdienstgebühr von 0,35 EUR pro 100 qm Grundstücksfläche an: Bei einem 500 qm großen Grundstück wäre das eine Gebühr von 1,75 EUR pro Jahr.