Heerder Fahnenschwenker bei Florian Silbereisen

Die Fahnenschwenkertruppe aus der Diözese Paderborn mit Schlagersängerin Kerstin Ott (Mitte) in der Dortmunder Westfalenhalle.

Am letzten Samstagabend war Florian Silbereisen mit seiner Show „Schlagerbooom 2018“, ein Schlagerevent der Extra-Klasse, in der Dortmunder Westfalenhalle zu Gast. Mit dabei waren auch drei Fahnenschwenkerinnen der Hubertus-Schützen aus Clarholz-Heerde.

Vor gut zwei Wochen erhielt die Diözesanfahnenschwenkerobfrau, Melanie Wasserkort, von der Firma Universal eine Anfrage zur Abstellung von Fahnenschwenkern zu dieser Show. Da das keine Gruppe alleine leisten konnte, wurden alle Fahnenschwenker-Gruppen in der Diözese Paderborn angesprochen. Schließlich fuhren 28 Fahnenschwenker und Fahnenschwenkerinnen als Diözesanvertreter nach Dortmund. Nach einigen Proben ging es dann in der mit mehr als 10.000 Zuschauern voll besetzten Westfalenhalle ab 20:15 Uhr los mit der Show. Mit der deutschen Schlagersängerin, Songwriterin und Gitarristin Kerstin Ott und ihrem Song „Regenbogenfarben“ ging die Gruppe mit ihren bunten Regenbogenfahnen auf die Bühne und begleitete den Auftritt. Nicht nur für die drei Clarholzer Teilnehmerinnen Nicole Terlutter, Nora Haverkamp und Jasmin Hülsewedde war es ein großartiges Erlebnis. Alle Teilnehmer schwärmten von dieser für sie einmaligen und tollen Aktion auf der großen Showbühne, die allen viel Spaß gemacht hat. Man war sich einig, dass der Abend sich für alle gelohnt hat.

Die Fahnenschwenker der Schützenbruderschaft St. Hubertus Clarholz-Heerde: (v.l.)
Jasmin Hülsewedde, Nora Haverkamp, Nicole Terlutter.
Probe in der Westfalenhalle