St. Martin und SchMIKAling

Die Eltern der Schüler und Schülerinnen der Bolandschule, richten in diesem Jahr am 11.11.18 ab 16:30 Uhr den Plätzchen-, Glühwein- und Bratwurstverkauf während des Laternenumzuges und Martinsspiel aus. Einen Teil dieses Verkaufserlöses in diesem Jahr möchte der Verein an SchMIKAling e.V. spenden, ganz im Sinne des St. Martinsfestes.

Dürfen wir vorstellen – SchMIKAling e.V.:

„2015 hat uns das schwerste Schicksal ereilt, dass man sich als Eltern nur vorstellen kann. Wir haben unseren Sohn verloren. Mika war unser erstes Kind und ist sehr früh in seinem Leben an einem unheilbaren Hirntumor erkrankt. Mit 5 Monaten hat der Himmel ihn zurückgefordert.
Wir hatten in dieser Zeit, und auch in der Zeit danach, viel Unterstützung von unserer Familie, unseren Freunden und auch von völlig fremden Personen. Sowohl emotional als auch finanziell, was beispielweise die Beerdigungskosten angeht. Das alles hat uns geholfen, wieder ins Leben zu finden. Allein schafft man so etwas nicht.

Aber was ist mit den Menschen, die ein weniger gutes Netzwerk haben? Was ist mit den Menschen, die ihr Schicksal allein schultern müssen? Der Gedanke, dass jede Familie, die so etwas erleben muss, Hilfe braucht, hat uns dazu gebracht, den gemeinnützigen Verein SchMIKAling e.V ins Leben zu rufen. Wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, das weiterzugeben, was uns damals zuteilwerden durfte. Und so bemühen wir uns nach Kräften, Eltern mit schwerkranken Kindern auf ihrem Weg zu begleiten und ihnen, wenn ihr Kind schlussendlich gegangen ist, die ideelle und finanzielle Unterstützung zu bieten, die sie brauchen. Jeder Euro der SchMIKAling e.V. zu Gute kommt, hilft dabei anderen Eltern in ihrer dunkelsten Stunde zur Seite zu stehen und ihnen so eine Stütze zu bieten, um ihren Weg ins Leben zurückfinden zu können. Für jede Art von Unterstützung wollen wir Ihnen vorab schon von Herzen danken!“ (Fr. Wullenkord – Mutter von Mika)

Bitte unterstützt die Aktion und kommt und kauft nicht nur eine Tüte Plätzchen.