Erneuerung der B64: Aktueller Stand

Update 06.12.2018

Seit gestern finden nun die Arbeiten an der zweiten Hälfte der Fahrbahndecke der B64 statt. Die Einfahrt in die Industriestrasse (K+K) ist nun wieder freigegeben. Die Sieweke Kreuzung ist weiterhin gesperrt.

Update 28.11.2018

Sperrung der Einmündung Gildesstraße

Ab morgen (29.11.) muss die Einmündung der Gildestraße zur B64 gesperrt werden. Grund hierfür ist Sicherheit für die querenden Fußgänger, insbesondere die der Schüler in der Kreuzung. Deshalb hat heute die Straßenverkehrsbehörde des Kreises Gütersloh diese Entscheidung getroffen. Für eine sichere Querung der B64 wird etwas südlich von der Kreuzung eine Fußgängersicherungsanlage mit einer Ampel installiert.

Die Bauarbeiten sind so weit vorangeschritten, dass ab der nächsten Woche die Bauseite gewechselt wird und die Einmündung der Gildestraße dann planmäßig sowieso gesperrt würde.

Eine Umleitung über die Gütersloher Straße und den Tecklenburger Weg zur B64 wird ausgeschildert.

Die Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Münster gilt nach wie vor.

Update 27.11.2018

Die Arbeiten an der Fahrbahndecke der B64 schreiten voran. Die letzte Woche wurde Vorarbeiten geleistet und der Gehwegabschnitt auf einer Länge von 60 Meter vor dem Herzebrocker Grill verbreitert. Seit heute morgen wird nun auf 900 Meter die Fahrbahndecke einseitig 12 cm abgetragen.

Die Polizei sorgte heute Mittag zusammen mit der Schülerlotsin für eine sichere Überquerung der B64 für die Schulkinder. Die Sperrung der Sieweke-Kreuzung (Überfahrt in beide Richtungen über den Bahnübergang) wird je nach Wetterverhältnisse noch bis Ende der Woche dauern. Danach folgt die andere Seite der B64, inkl. Schließung der Einfahrt in die Gildestrasse.

Ursprünglich war die Sperrung der Sieweke-Kreuzung für ein Wochenende geplant und es sollte vorher noch einmal durch Straßen.NRW darauf hingewiesen werden, dies geschah jedoch nicht. Auch die Gemeinde und der Kreis waren nicht informiert.

Heute Mittag trafen sich Straßen.NRW, der Kreis Gütersloh, das Ordnungsamt Herzbrock-Clarholz, die Deutsche Bahn und die Polizei, um dir Situation an der Sieweke Kreuzung zu besprechen. Eigentlich soll der Rad- und Fußgänger-Verkehr über die Ampel am Bahnhof laufen. Es wurde eine Lösung an der Sieweke-Kreuzung für die Schulweg-Situation besprochen.

Um dem öffentlichen Nahverkehr eine ungehinderte Durchfahrt zu gewähren, wurde eine Halteverbotszone auf den Gemeindestraßen (Möhlerstraße, Industriestraße, Meerwiesenstraße, Jahnstraße, Wortstraße, Bahnhofstraße, Uthofstraße)  eingerichtet. Ihr dürft natürlich weiterhin auf den angrenzenden Haltebuchten auf den Grundstücken der Einzelhändler parken.


Hier geht es zur ausführlichen Meldung der Baustellen-Planung.