Musikverein Herzebrock-Rheda spielt im März wieder in der Josefschule

Der Musikverein präsentiert das Plakat für sein Jahreskonzert (h. v.l.): der stellvertretende Vorsitzende Uwe Linnhoff, Orchestersprecher Wolfgang Mull, Notenwartin Monika Austermann, der bisherige Orchestersprecher Robert Austermann und vorn Orchesterleiter Peter Collins und Vorsitzender Heinz Falkenreck. Foto: M. Wöstheinrich

Am 18. Januar fand im Landhaus Heitmann in Pixel die jährliche Mitgliederversammlung des Musikvereins Herzebrock-Rheda statt. Nach der Genehmigung des Protokolls der Versammlung vom 20.04.2018 und der Tagesordnung gab der Vorsitzendende Heinz Falkenreck dem Herzebrock-Clarholzer Bürgermeister Marco Diethelm das Wort. Diethelm, der auch im Sinne des terminlich verhinderten Rheda-Wiedenbrücker Bürgermeisters sprach, dankte dem Verein herzlich für die ersten, sehr gelungenen Auftritte des 2016 neu formierten und im Aufbau befindlichen Orchesters. „Der Verein mit seinem großen musikalischen Engagement ist etwas Besonderes, es ist schön, dass hier ein Angebot für Musikschüler gemacht wird und Sie die Kultur beider Gemeinden nach vorne bringen!“

Heinz Falkenreck gab den Dank des Vereins an das Gemeindeoberhaupt zurück: „Wir freuen uns, dass wir mit der Aula des Bürgerzentrums St. Michael einen passenden Probenraum gefunden haben, in dem wir jeden Montagabend üben können. Die Orchestermitglieder aus beiden Kommunen, aber auch aus umliegenden Städten und Gemeinden schätzen das sehr.

Und dass die anspruchsvolle Arbeit des aktuell über 40 Mitglieder zählenden Musikvereins mit seinem über 30-köpfigen Orchester unter der Leitung von Dirigent Peter Collins gut ankommt, berichtete der Vereinsvorsitzende in seinem Jahresresümee: „Wir möchten uns im Namen des gesamten Vorstandes für das Jahr 2018 mit unserem „First Concert“ vor geladenen Gästen bedanken. Auch die  Gruppe „Emsblech“ aus unseren Reihen hat mit ihren Auftritten, z.B. beim Herzebrocker Weihnachtsmarkt und anderen Terminen in Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück  gute Werbung für unseren Verein gemacht. Jetzt freuen wir uns auf das nächste öffentliche Konzert…“

Nach dem tadellosen Bericht der Kassiererin Heike Brandt, die in Vertretung vom stellv. Vorsitzenden Uwe Linnhoff verlesen wurde, gab es einstimmig Entlastung für Vorstand und Kassenführung – noch muss der Verein in seiner Aufbauphase auf  Rücklagen zurückgreifen, doch der Vorstand ist zuversichtlich, durch die Einnahmen zukünftiger Auftritte finanziell selbstständiger zu werden.

Nach den ersten zwei Jahren standen nun turnusgemäß alle Vorstandsämter zur Wahl: Mitgründer und Initiator des Musikvereins Heinz Falkenreck wurde für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt, sein Stellvertreter Uwe Linnhoff ebenfalls. Kassiererin Heike Brand wurde, wie auch Schriftführer Philip Granow und Notenwartin Monika Austermann einstimmig wiedergewählt. Als aktuelle Kassenprüfer fungieren (weiterhin) Karin Hülsmann und (neu) Andreas Kipp.

Orchestersprecher und Vereinsmitbegründer Robert Austermann hatte schon im Vorfeld angekündigt, dass er aus beruflichen Gründen seinen Posten zur Verfügung stellen möchte. Heinz Falkenreck dankte ihm herzlich für sein großes Engagement und freute sich, dass Austermann sich weiterhin für den Verein einsetzen will. Zum Nachfolger als Orchestersprecher wurde einstimmig Wolfgang Mull gewählt. Der begeisterte und erfahrene Musiker (Akkordeon, Keyboard, Trompete und Saxophon) stellte sich kurz vor und sieht seiner neuen Aufgabe mit Freude entgegen.

Im Zentrum des Ausblicks und der Planungen für das Jahr 2019 stand neben der Zusammenarbeit mit den Schulen und Vereinen der Region das Jahreskonzert. Der nächste öffentliche Auftritt des ganzen Orchesters soll am Sonntag, dem 24. März um 17:00 Uhr in der Aula der Herzebrocker Josefschule stattfinden. der Eintritt beträgt für Erwachsene 8,- Euro, ermäßigt 5,- Euro. Ab Februar läuft der Kartenvorverkauf bei Schreibwaren Rickel in Herzebrock, bei der Buchhandlung Thormann in Rheda sowie bei den Mitgliedern des Musikvereins. Die Anzahl an Karten ist begrenzt, deshalb lohnt es sich, schnell zu sein und sich bald eine oder mehrere zu sichern…