Tanzaktion auf „One Billion Rising“

Gleichstellungsbeauftrage ruft Frauen und Mädchen aus Herzebrock-Clarholz zum Mitmachen bei Tanzaktion auf „One Billion Rising“ am 14. Februar vor dem Rathaus in Gütersloh.

„One Billion Rising“ – „Eine Milliarde erhebt sich“ heißt die Tanzaktion gegen Gewalt an Mädchen und Frauen weltweit, die am Mittwoch, 14. Februar um 17 Uhr zum dritten Mal vor dem Gütersloher Rathaus stattfindet. Die Aktion ist inzwischen in vielen Städten zu sehen und will ein klares Signal gegen Gewalt setzen.

Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren bittet die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Herzebrock-Clarholz, Jutta Duffe, wieder um reges Mitmachen.

Teilnehmen können alle Mädchen und Frauen, die Spaß daran haben, allein, mit der Tanzgruppe aus dem Sportverein oder andere Gruppen.

Wer Lust und Interesse hat, kann sich gern der Tanzgruppe LaGym vom Herzebrocker Sportverein unter der Leitung von Beate Rüter zum Erlernen der einfachen Tanzschritte anschließen.

Im Spiegelsaal der Sporthalle am Hallenbad bietet die Trainerin kostenlos das Erlernen des Tanzes an den Samstagen 2. und 9. Februar von 11 bis circa 13 Uhr an. Turnschuhe sind mitzubringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gemeinsam geht es dann am 14. Februar in Fahrgemeinschaften mit der Gruppe LaGym nach Gütersloh zum Platz vor dem Rathaus.

Die Tanzschritte kann man sich aber auch mithilfe eines Videos selbst beibringen. Das Tanz-Video ist auf der Internetseite der Stadt Gütersloh www.guetersloh.de unter One Billion Rising 2019 – Tanz gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – zu sehen.

Interessierte Frauen und Mädchen können sich montags, mittwochs und freitags bei Jutta Duffe im Rathaus Herzebrock-Clarholz in Zimmer 9 oder unter der Telefonnummer 05254-444217 melden, spontan zu den Trainingsterminen oder direkt zur Veranstaltung kommen.

One Billion Rising Flash Mob Tanz-Anleitung Schnellversion

Hilfetelefon – Gewalt gegen Frauen