Pomologe gibt Einführung in den Obstgehölzschnitt

nightowl / Pixabay

Veranstaltung der Gemeindeverwaltung Herzebrock-Clarholz: Pomologe gibt Einführung in den Obstgehölzschnitt.

Am Samstag, 9. März zeigt der Pomologe Rainer Bethlehem aus Isselhorst die Grundlagen des Obstbaumschnitts in Theorie und Praxis. Das Einführungsseminar in der Oeschbergtechnik findet von 10 bis 16.30 Uhr auf dem Bauhof in Herzebrock-Clarholz und direkt in der Landschaft statt.

Insbesondere die Jungbaumerziehung von Kernobst als Halb- und Hochstamm steht dabei im Mittelpunkt. Das Pflege- und Schnittkonzept vom Pflanzschnitt bis zum Ertragsbeginn der Gehölze verfolgt die „sieben goldenen Regeln“ nach Helmut Palmer, der als einer der Pioniere einer zeitgemäßen Schnitttechnik gilt, die das natürliche Potential der Bäume nutzt und fördert. Das Hauptaugenmerk im Seminar liegt auf dem Pflanzschnitt und der Jungbaumerziehung.

Die Erträge sollen durch klare Funktionszuweisung der Frucht-und Tragäste früh einsetzen. Wichtig dabei ist der rasche Aufbau eines Traggerüsts, das auch die Belastungen durch große Ernten, Sturm oder Schneedruck aushält. Zudem sollen optimale Belichtungsverhältnisse aller Kronenteile erzielt werden, da eine gute Besonnung aller Früchte ihren biologischen Wert entscheidend verbessert. Weiterhin vermittelt der Kurs günstige Bearbeitungsmöglichkeiten bei Ernte und Schnitt. Überalterung soll verhindert und statt Übererträgen sollen gleichmäßige Ernten erzielt werden. Die Anwendung der Schnittmethode ist leicht erlernbar.

Das Werkzeug wird gestellt. Die Teilnehmer sollten auf wettergerechte Kleidung achten und keine Hunde mitbringen. Die Gemeinde übernimmt einen Teil der Kosten, so dass sich der Teilnahmebetrag inklusive Mittagessen pro Person auf 15 Euro beläuft. Der Kurs ist auf maximal 20 Teilnehmer begrenzt. Die Anmeldung muss bis zum 1. März erfolgen.

Weitere Informationen gibt Gaby Höft mittwochs bis freitags unter der Telefonnummer 05245 / 444-199 oder per Email Gabriele.Hoeft@gt-net.de