Verkehrsunfälle Herzebrock-Clarholz in 2018

Foto: Kreis Gütersloh

Die Polizei Gütersloh hat den Jahresbericht „Verkehr“ für 2018 Jahr herausgebracht. Demnach hat die Gesamtanzahl der bei der Polizei registrierten Verkehrsunfällen einen neuen absoluten Höchststand für den Kreis Gütersloh: Die Sachschadensunfälle stiegen hierbei um nochmals rund 8,55% und die Unfälle mit Verletzten um rund 5,6%. Die Anzahl der verletzten und getöteten Menschen im Jahre 2018 auf den Strassen des Kreises Gütersloh liegt mit 1.686 über denen des Vorjahres (1.653). Es verstarben 15 Menschen (Vorjahr 17) und 245 wurden schwer verletzt (Vorjahr 283).

2018 hatten wir in der Kommune Herzebrock-Clarholz 502 (438 in 2017) Verkehrsunfälle (Parkplatzunfälle nicht mit eingerechnet). Bei 48 (54 in 2017) dieser Verkehrsunfälle verletzten sich die Beteiligten, von denen 9 (13 in 2017) schwerverletzt wurden und 1 starb (4 in 2017). Die Anzahl der Unfallhäufigkeit liegt etwas unter dem Durchschnitt des Kreises.

Die Haupteinsatzpunkte waren in Herzebrock-Clarholz die Strecke Feldbusch / Holzhofstrasse und Gütersloher Strasse. Da die Gütersloher Strasse in den vergangenen Jahren immer Unfallschwerpunkt war, hat die Polizei hier die Schwarzen Männer aufgestellt.

Schwarze Silhouette

Im Jahr 2007 startete der Arbeitskreis Verkehr, bestehend aus der Abteilung Straßenverkehr des Kreises Gütersloh, der Polizei und der Verkehrswacht den Verkehrsversuch „Schwarze Silhouette“. Die Idee zu dem Versuch stammte aus Südfrankreich, wo es schon damals verbreitet war, dass überall dort, wo sich ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet hatte, „Schwarze
Männer“ am Straßenrand die Autofahrer zur Vorsicht mahnten.
Der Abschlussbericht des damaligen Verkehrsversuchs zeigte eindeutig, dass sich die „Schwarzen Männer“ bei den Verkehrsteilnehmern positiv auf ihr Geschwindigkeitsverhalten auswirkten. So belegte eine dem Bericht zu Grunde liegende Analyse, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit an den Aufstellorten deutlich gesenkt werden konnte.
Auf Grund der durchweg positiven Erfahrungen wurde das Projekt „Schwarze Silhouette“ im Kreis Gütersloh fortgeführt.

Unfalluhr 2018 im Kreis Gütersloh

  • alle 57 Min ereignete sich ein Verkehrsunfall
  • alle 24 Tage wurde ein Mensch getötet
  • alle 58 Stunden verünglückte ein Kind
  • alle 34 Stunden verünglückte ein junger Fahrer (18-24)
  • alle 15 Stunden verünglückte ein Radfahrer

Quelle: Jahresbericht Verkehr 2018