Hund durch ausgelegten Giftköder verletzt

Am Samstagabend (02.03., 19.00 Uhr) fand die Bewohnerin eines Haus an der Gütersloher Straße in Rheda-Wiedenbrück in ihrem Garten ein ungewürztes Hähnchenstück.

Der Hund der Familie hatte kurz zuvor ein weiteres Stück Fleisch gefressen und zeigte danach deutliche Vergiftungserscheinungen. Daraufhin wurde sofort ein Tierarzt aufgesucht. Mittlerweile geht es dem Tier besser, es befindet ist aber immer noch unter Kontrolle des Arztes.

Hinweise auf einen möglichen Täter gibt es zur Zeit nicht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde eingeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Sachverhalt machen? Wer hat am Samstagabend oder -nachmittag an der Gütersloher Straße verdächtige Beobachtungen gemacht oder kann sonst Angaben dazu machen? Hinweise nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter der Telefonnummer 05242 4100 – 0 entgegen.