Raubüberfall auf Getränkemarkt

Am Donnerstagabend (14.03.) gegen 21.15 Uhr wurden zwei Angestellte eines Getränkemarktes an der Debusstraße von zwei bewaffneten Täter überfallen. 

Ein 24-jähriger Angestellter aus Herzebrock-Clarholz und sein 20-jähriger Kollege aus Oelde wurden im Bereich der Le Chambon-Straße von zwei maskierten Männern aufgehalten, als sie gerade das Bargeld des Getränkemarktes wegbringen wollten. 

Die beiden bislang unbekannten Täter waren mit einem Schlagstock und einer Pistole bewaffnet und bedrohten die beiden Angestellten. Nachdem einer der Angestellten das Bargeld ausgehändigt hatte, flüchteten die beiden Täter zu Fuss in Richtung in Richtung Debusstraße. 

Trotz einer sofort eingeleiteter Polizeifahndung mit mehreren Funkstreifenwagen und einem Polizeihubschrauber konnten die Täter bislang noch nicht gefasst werden. 

Täterbeschreibung:

Beide Täter waren von südosteuropäischem Aussehen und sprachen auch mit einem solchen Akzent. 

Beide flüchteten zu Fuß über die Theodor-Heuss-Straße auf einen Fußweg in Richtung Bahnhofstraße. 

Dort hatten die Täter möglicherweise ein Fluchtfahrzeug geparkt, eventuell auf dem rückwärtigen Parkplatz eines ehemaligen Lebensmittelgeschäftes, in dem sich nun ein Pizza-Express befindet. 

Die unbekannten Täter können wie folgt beschrieben werden: 

Täter 1: 185 cm groß, dunkle Augenbrauen, Stoppelbart, trug dunkel grünen Parka, südosteuropäischer Akzent, südosteuropäisches Erscheinungsbild. 

Täter 2: 170 cm groß, dunkel gekleidet, südosteuropäischer Akzent, südosteuropäisches Erscheinungsbild.

Der Täter mit der Pistole war ungefähr 170 cm groß und dunkel gekleidet. 

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Rheda-Wiedenbrück unter der Telefonnummer 05241 41000 oder die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.