Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Am 03.04.2019, gegen 14.00 Uhr, ereignete sich in Herzebrock ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. 

Ein 27-jähriger PKW-Fahrer befuhr mit seinem Audi den Tecklenburger Weg aus Richtung Rheda kommend in Richtung Gütersloher Str.. In einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Dort prallte das Fahrzeug gegen Grabenüberführung. Anschließend überschlug sich der PKW. 

Die eintreffenden Rettungskräfte fanden eine verletzte Frau an. Diese wurde notärztlich versorgt und in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht, wo sie auch verbleiben musste. Ermittlungen ergaben, dass sich die 22-jährige Frau als Beifahrerin im Fahrzeug befand. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte an der Unfallstelle der 27-jährige Fahrer angetroffen werden, der sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht als Beteiligter zu erkennen gab. Der äußerlich unverletzte Mann stand unter Alkoholeinwirkung. Daraufhin wurde er zwecks Blutprobe zu einer Polizeiwache gebracht. Hier verschlechterte sich sein Gesundheitszustand, sodass ein Notarzt alarmiert werden musste. Dieser forderte einen Rettungshubschrauber an, der den Verletzten in eine Bielefelder Klinik flog. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht jedoch keine Lebensgefahr mehr. 

An dem PKW entstand Totalschaden. Der Tecklenburger Weg musste für ca. 2 Stunden komplett gesperrt werden.