Für eine bunte Medienlandschaft in der Region!

In eigener Sache:

Mein Name ist Christina Vredenburg und seit vier Jahren betreibe ich das Online-Angebot Herzeblog.de mit den dazugehörigen Social-Media-Kanälen und der App. Dieses Projekt ist für mich eine Herzensangelegenheit und mittlerweile mehr als nur eine Website!

Herzeblog.de dient der Förderung der regionalen Identität von uns Herzebrockern und Clarholzern und unterstützt die Kultur- und Sozialarbeit in unserer lebenswerten Gemeinde. Als Projekt 2015 im Kleinen als Blog gestartet, mittlerweile zur digitalen Identität im Lokaljournalismus geworden mit einer crossmedialen Berichterstattung über die vielfältigen Gemeindethemen. Das „Wir“ steht für wir alle aus Herzebrock und Clarholz.

Herzeblog.de ist eine offene und unabhängige Plattform für Vereine, Gemeinde, Gewerbetreibende und Kulturschaffende mit dem Ziel zu informieren und das Ehrenamt zu stärken.

Jeder Leser hat seinen eigenen Zugang zum Herzeblog, für die einen ist es die Facebook- oder Instagram-Seite, für die anderen ist eine App. Aber im Mittelpunkt steht die Website als umfassende Plattform und Archiv, die ich komplett alleine betreibe. Hier bin ich natürlich immer auf Euer Input angewiesen, ich kann nicht jeder Veranstaltung persönlich besuchen. Das Erstellen von Videos, Fotos und Texten kostet allerdings auch Zeit und Geld.

Der Herzeblog ist unabhängig. Die Seite finanziert sich jedoch über Werbeeinnahmen. Die Unternehmen, die auf dem Herzeblog vorgestellt und genannt werden, haben für die Veröffentlichung bezahlt.

Ich freue mich auf Eure Unterstützung, inhaltlich, organisatorisch und natürlich auch ideell.