Werbung: Sechster Turtlebus an Kindertageseinrichtung in Herzebrock-Clarholz

Werner Twent (hinten.), Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Wiedenbrück, freut sich zusammen mit (v.r.n.l.) der Leiterin des St. Michael Kindergarten Sabine Hasselhoff, Helena Varjuta, der Elternratsvertreterin Julia Hagedorn, Matthias Späte, Leiter der Geschäftsstelle Herzebrock, sowie Claudia Specht und Petra Kampschnieder und den Kindern des Kindergartens über den nagelneuen Turtle-Kinderbus.

In 2008 hat die Stiftung der Kreissparkasse Wiedenbrück die Idee entwickelt, die Kindertageseinrichtungen (nach KiBiz), die eine Kinderbetreuung für Kinder ab drei Monaten oder jünger anbieten, mit so genannten Turtle Kinderbussen zu unterstützen. Mittlerweile sind 54 dieser Krippenwagen im Geschäftsgebiet unterwegs. „Dass sich aus dem ursprünglichen Einfall eine so große Aktion entwickelt, hat damals niemand erwartet“, so Werner Twent, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Wiedenbrück.

Jetzt freut sich der Kindergarten St. Michael in Herzebrock über einen Turtlebus.

Dieser wurde nun von Sparkassendirektor Werner Twent zusammen mit dem Leiter der Geschäftsstelle Herzebrock, Matthias Späte, offiziell übergeben. Sabine Hasselhoff, Leiterin der Einrichtung erklärt: „Zu dem Konzept unserer Einrichtung gehören regelmäßige Besuche im nahegelegenem Wald sowie Ausflüge in die nähere Umgebung. Mit dem Turtlebus erhöht sich nun gerade bei der U3-Gruppe der Radius beträchtlich.“ Maximal sechs Kinder bis zum einem Alter von circa vier Jahren haben in einem Wagen bequem Platz. „Neben den praktischen Aspekten sind die Turtle Kinderbusse außerdem ein Hingucker für Jung und Alt“, erklärt Matthias Späte. In Herzebrock-Clarholz ist es bereits das sechste roten Gefährt.

Mit den Erträgen aus der Anlage des Stiftungskapitals werden dauerhaft Vorhaben aus den Bereichen Jugend- und Altersfürsorge, Breitensport, Kunst und Kultur, Erziehung und Bildung, Brauchtums- und Heimatpflege, Natur- und Umweltschutz, Gesundheitswesen sowie Wissenschaft und Forschung in unserem regional begrenzten Geschäftsgebiet gefördert. Auf Grund des weit gefassten Stiftungszwecks konnten seit der Gründung viele Einrichtungen, Aktionen und Maßnahmen ein sehr bemerkenswerter Betrag von mehr als 1,5 Million Euro zur Verfügung gestellt.