72-Stunden-Aktion war ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag nahmen die Jungschützen St. Hubertus Clarholz-Heerde an der 72-Stunden-Aktion unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ teil.

Alle Arbeiten verliefen reibungslos und wie geplant. Begonnen haben die Jungschützen mit den Arbeiten am Kindergarten St. Raphael. Viele Erdarbeiten fanden statt. Zum einen wurde neuer Sand für die Außenanlage des Kindergartens angeliefert und verteilt. Zum anderen wurde neuer Rasen eingesät und viele Sträucher entfernt. Die Zusammenarbeit mit dem Kindergartenteam verlief gut. Hierfür möchten sich die Nachwuchsschützen noch einmal recht herzlich bedanken.

Weitere Arbeiten fanden direkt gegenüber an der Wilbrandschule statt. Hier wurden auf dem Schulhof Hüpfekästchen und andere Spiele nachgemalt. Des Weiteren erhielt das Logo der Grundschule einen neuen Anstrich.

Besonderer Dank gilt der Firma Abbruch Landwehr, dem Malerbetrieb Tohermes und Marius Herzog. Ohne Ihre Hilfe und Spenden wäre die Aktion nicht möglich gewesen. Ein weiterer Dank gilt dem Landtagsabgeordneten Raphael Tigges, welcher die Jungschützen am Mittag mit Getränken versorgte.

Von den Organisatoren der Aktion des Bundes Deutscher Katholischer Jugend erhielten die Jungschützen für Ihr Engagement einen Grill als Dankeschön. Dieser wurde direkt am Mittag eingeweiht, damit sich alle Helfer nach getaner Arbeit stärken konnten.