Clarholzer begeht Unfallflucht mit 1,86 Promille

Hofbesitzer beobachten Verkehrsunfallflucht.

Am Dienstag, 02.07.2019 beobachtete ein Hofbesitzer gegen 16.15 Uhr gemeinsam mit seiner Ehefrau eine Verkehrsunfallflucht an der Straße Zum Himmelreich in Lette. Ein Autofahrer hatte sich scheinbar verfahren und wendete auf der Hofzufahrt. Dabei fuhr er gegen einen Metallzaun und beschädigte diesen. Anschließend flüchtete der Verursacher ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern.

Über das abgelesene Kennzeichen führten Polizisten weitere Ermittlungen in Clarholz durch. Bei der Fahndung nach dem Pkw des Flüchtigen entdeckten sie dieses in der Nähe der Halteranschrift. An dem Auto befanden sich frische Unfallspuren, die die Beamten sicherten. Im Fahrzeug saß der Halter, ein 55-jähriger Clarholzer. Da er eindeutig alkoholisiert war, ließen die Einsatzkräfte den Mann einen Atemalkoholtest durchführen. Aufgrund des positiven Werts von 1,86 Promille folgte für den Clarholzer eine Blutprobenentnahme und dis Sicherstellung seines Führerscheins. Angaben zu der Verkehrsunfallflucht machte der 55-Jährige nicht.