Zeltlager bekommt Besuch in Wamel

Bürgermeister und Ortsvorsteher im Zeltlager der Clarholzer Kolpingsfamilie im Sauerland: Ehrenamt und Spaß passen gut zusammen.

Bürgermeister Marco Diethelm und der Clarholzer Ortsvorsteher Franz-Josef Tegelkamp besuchten das Zeltlager der Kolpingsfamile Clarholz im sauerländischen Warmel. Vom 22. Juli bis 3. August erleben dort 94 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Spiel, Spaß und Gemeinschaft. Insgesamt kümmern sich 47 Ehrenamtliche abwechselnd um die Kinder und Jugendlichen.

Jedes Jahr besucht Marco Diethelm eines der drei Zeltlager, die ehrenamtlich organisiert werden. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie Spaß und Ehrenamt so gut zusammenpassen“, bedankte sich Diethelm bei den Betreuerinnen und Betreuern. Ohne euch könnte kein Zeltlager stattfinden.“

Bürgermeister und Ortsvorsteher wurden sehr freundlich durch das Camp geführt und nahmen auch gleich die täglich übliche Ordnungskontrolle der Zelte vor. Zudem haben die beiden Besucher tatkräftig bei der Essensausgabe mitgeholfen. Nach dem Essen blieb genügend Zeit, sich mit einigen Betreuerinnen und Betreuern auszutauschen.

Kartoffeln und Frikadellen schmeckten nicht nur den Kindern und Jugendlichen der Clarholzer Kolpingsfamilie, sondern auch Bürgermeister Marco Diethelm und dem Clarholzer Ortsvorsteher Franz-Josef Tegelkamp bei ihrem Besuch im Zeltlager im Sauerland.