Tischtennis-Abteilung von Victoria Clarholz gut gerüstet für neue Saison

Foto: 3. Mannschaft, 2. Kreisklasse (v.l.n.r. Pascal Bureick, Henrik Barton, Niklas Haunert, Stefan Röwekamp; es fehlen: Jan-Niklas Bopp, Moritz Bauchrowitz)

Plastik statt Zelluloid – Tischtennis-Abteilung von Victoria Clarholz gut gerüstet für neue Saison

Mit fünf Herren-, drei Jungen- und einer Mädchenmannschaft startet Victoria Clarholz in die kommende Tischtennis-Saison 2019/2020. Aushängeschild ist einmal mehr die Jungen 18-Mannschaft, die in der Bezirksklasse auf Punktejagd mit dem kleinen Plastikball gehen wird. Ab dieser Saison darf nur noch mit den neuen Plastikbällen gespielt werden, der Zelluloidball ist Geschichte.

Dank der kontinuierlichen und erfolgreichen Jugendarbeit der letzten Jahre kann die Victoria fünf Herren-Mannschaften auf Kreisebene ins Rennen schicken. Dabei strebt die erste Herren-Mannschaft in der Kreisliga einen gesicherten Mittelfeldplatz an. „Unsere Stärke ist die mannschaftliche Ausgeglichenheit. Wir sind an allen Brettern sehr gut besetzt und hoffen, diese Ausgeglichenheit auch positiv in den Doppeln einsetzen zu können“, sagt Mannschaftskapitän Michael Bopp. Aus lokaler Sicht ist ein Highlight der Hinrunde das Duell mit dem Ortsnachbarn vom SV Herzebrock, dass am 27.09. in Clarholz stattfinden wird.

Die zweite und dritte Herrenmannschaft starten gemeinsam in der neu geschaffen 2. Kreisklasse für 4er-Mannschaften. Dabei sollte die zweite Mannschaft um die Meisterschaft mitspielen können, während es für die dritte Mannschaft darum geht, einen guten Mittelfeldplatz zu erreichen. Das vereinsinterne Duell der beiden Mannschaften wird am 06.09.2019 um 19.30 Uhr stattfinden. „Wir hoffen verletzungsfrei durch die Saison zu kommen und möchten gern oben angreifen“, formuliert Teamkapitän Martin Lukas das Saisonziel der zweiten Mannschaft.
In der 3. Kreisklasse starten sowohl die vierte (Staffel A) als auch die fünfte Herrenmannschaft (Staffel C). Beide Mannschaften wollen in ihrer Staffel möglichst oben mitspielen.

Auch in der kommenden Saison spielt die Jungen 18-Mannschaft auf Bezirksebene in der Bezirksklasse 2. Nach dem altersbedingten Ausscheiden der jahrelangen Stammspieler Michael Bopp, Max Behrendt und Karl Bauchrowitz geht es für das neuformierte Team um Niklas Haunert und Pascal Bureick primär um den Klassenerhalt. „Wir wollen versuchen, mit unseren jungen, neuformierten Mannschaft einen Mittelfeldplatz zu erreichen“, sagt Jugendwart Murat Davulcu.

Mit der Jungen 15-Mannschaft in der 1. Kreisklasse und der Jungen 13-Mannschaft in der Kreisliga gehen zwei weitere Nachwuchsmannschaften auf Punktejagd. „Für die Spieler dieser Mannschaften geht es primär darum, Spielpraxis zu sammeln und zu lernen“, führt Davulcu weiter aus.

Die Mädchen 18-Mannschaft der Victoria ist eine von nur vier Mädchen-Mannschaften auf Kreisebene. „Leider fehlen vielen Vereinen tischtennisbegeisterte Mädchen, so dass wir uns nur mit wenigen Spielerinnen messen können“, sagt Marika Pieper, Damenwart der Victoria. „Auch wir suchen händeringend nach weiteren Spielerinnen: Alle tischtennisinteressierten Mädchen sind herzlich eingeladen zum Schnuppertraining Dienstag und Freitag zwischen 18 und 20 Uhr in unserer Sporthalle.“