Motorradunfall im Kreuzungsbereich Möhlerstraße

Bild: Eickhoff

Schwere Verletzungen zogen sich drei Menschen bei einem Unfall in Möhler zu.

Ein VW Polo kollidierte am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr im Kreuzungsbereich der Möhlerstraße/Kapellenstraße/In den Gründen mit einem Motorrad, auf dem zwei Personen saßen.

Der 58-jährige Autofahrer kam aus der Straße In den Gründen und wollte mit seinem Polo die Möhlerstraße in Richtung Kapellenstraße queren. Nach ersten Polizeiangaben ließ er ein Auto passieren und übersah dann ein nachfolgendes Motorrad, das auf der Möhler Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei verletzten sich der Polo-Fahrer sowie der Motorradfahrer (50) und seine Beifahrerin (51), beide aus Oelde, schwer. Zunächst wurden sie von zwei Notärzten sowie Besatzungen der drei alarmierten Rettungswagen aus Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück behandelt und dann in Krankenhäuser gebracht. Um die Unfallstelle abzusichern, sowie Betriebsstoffe abzubinden, waren die Löschzüge aus Herzebrock und Möhler vor Ort. Ein Großteil der zunächst 30 Helfer rückte später wieder ab. Die Möhleraner Feuerwehrleute blieben an Ort und Stelle. Der Kreuzungsbereich war für die Zeit der Erstversorgung, die Unfallaufnahme sowie Aufräumarbeiten einige Stunden weiträumig gesperrt.

Bild und Text: Andreas Eickhoff

Bild: Eickhoff