Wetterwoche 28. Oktober bis 03. November 2019

Die Wetterwoche vom 28. Oktober bis 03. November 2019: Von einer warmen Woche in eine Kalte.

Gastautor: Eric Baxheinrich

Der Montag startet mit frischen 7°C, tagsüber werden bewölkte 13°C erreicht. Spannend wird es dann in der Nacht auf Dienstag.: Es kühlt auf 3°C ab und mit der fallenden Temperatur kann es am Dienstagmorgen zu Bodenfrost kommen. Wer also noch keine Winterreifen am Auto hat, sollte in der kommenden Woche ändern. Die Wolken werden sich im Tagesverlauf kaum auflösen. Der Mittwoch wird mit sonnigen 8°C der schönste Tag der Woche.

Auch die nächsten beiden Nächte werden kalt und am Mittwoch und Donnerstag kann mit Bodenfrost gerechnet werden. Die Wahrscheinlichkeit für Luftfrost (Temperatur zwei Meter oberhalb des Erdbodens kleiner als 0 Grad Celsius) ist in der Nacht auf Donnerstag am höchsten.

Am Donnerstag schieben sich dann schon einige Wolken vor die Sonne, denn die Großwetterlage ändert sich. Die kalte Polarluft wird von einer nassen, milden Westlage verdrängt. Das bedeutet meistens viel Niederschlag. Am Freitag zeigt sich das, indem ein Dauerregengebiet über Deutschland zieht. Die Temperatur steigt am Freitag auf 8°C.

Der Regen vom Freitag löst sich im Laufe des Samstags auf, sodass es am Nachmittag trocken ist. Durch die wärmere Mittelmeerluft, die mit einer Westlage verbunden ist, steigt das Thermometer am Samstag und Sonntag auf 12°C.

—-

Wie bei jedem Wetterbericht gilt, das keine der Ereignisse eintreten muss, her gilt: „Alles kann, nichts muss!“. Besonders ab Donnerstag kann man nur noch Trends angeben. Wer sich für zuversichtliche und aktualisierte Wetterdaten interessiert, sollte unbedingt auf der Seite (https://kachelmannwetter.com/de/wetter/6553117-herzebrock-clarholz) vorbeischauen.