Gasleitung an der B64 angebohrt

An der Clarholzer Straße im Ortsteil Herzebrock wurde heute Nachmittag gegen 15:38 Uhr bei Erdbohrarbeiten zur Grundwasserabsenkung eine Gasleitung angebohrt. Aus der zerstörten Gasleitung strömte daraufhin das Gas ungehindert aus.

Die Polizei sperrte die Clarholzer Straße für den Durchgangsverkehr und leitete diesen über Nebenstraßen um. Die Feuerwehr sperrte den betroffenen Bereich großräumig ab. Eine Tankstelle wurde evakuiert und geschlossen.

Mit Gas-Messgeräten prüfte die Feuerwehr ständig ob sich an der Austrittsstelle eine explosionsfähige Atmosphäre gebildet hatte. Weitere Einheiten der Feuerwehr bereiteten vorsorglich einen Löschangriff vor. Die Messungen auf ein explosionsfähiges Gemisch verliefen negativ und wurden während des gesamten Einsatzes ständig weitergeführt.

Die Bahnstrecke zwischen Rheda und Münster wurde kurzzeitig gesperrt.

Nachdem der zuständige Energieversorger die beschädigte Leitung abgesperrt hatte und kein Gas mehr ausströmte, konnten die gesamten Absperr- und Evakuierungsmaßnahmen wieder aufgehoben werden.