Anzeige: Kreissparkasse fördert Herzebrocker Vereine mit 15.600 Euro

Die Kreissparkasse Wiedenbrück fördert Herzebrocker Vereine mit 15.600 Euro.

Die Kreissparkasse übernimmt seit jeher durch ihr gemeinnütziges Engagement Verantwortung gegenüber der heimischen Region und Gesellschaft. So fördern sie regelmäßig Vereine, Kindergärten und Schulen aus ihrem Geschäftsgebiet, die Jugendarbeit, den Sport, Natur- und Umweltprojekte sowie Kunst und Kultur.

Gerade der in Vereinen organisierte Sport ist ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens, da er kulturell und sozial sowie gesundheitlich eine hohe Bedeutung hat. Hervorzuheben ist auch das enorme Integrationspotential von Sportvereinen. So werden im Sport vielfältige Kompetenzen gefördert, die neben motorischen und kognitiven Fähigkeiten vor allem auch die Persönlichkeitsentwicklung gerade von jungen Menschen betreffen. Johannes Hüser, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Wiedenbrück betont: „In Vereinen wird gemeinsam trainiert, gemeinsam gewonnen und verloren – das schweißt zusammen. Besonders der Mannschaftssport ist daher eine tolle und wichtige Möglichkeit, um Kontakte zu knüpfen und sogar Freundschaften fürs Leben zu schließen.“

Die außerordentliche Bedeutung der Sportvereine hat die Kreissparkasse zum Anlass genommen, die Sportvereine in ihrem Geschäftsgebiet in diesem Jahr im besonderen Maße – nämlich mit einer Spende von insgesamt 100.000 Euro – zu unterstützen. Diese Summe wurde auf die Vereine anhand der aktuellen Mitgliederzahlen verteilt.

Die Sportvereine der Gemeinde Herzebrock-Clarholz werden in diesem Zusammenhang mit sehr beachtlichen 15.600 Euro gefördert.

  • Der Pferdesportverein Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz erhält 200 Euro,
  • der Reit-und Fahrverein Clarholz-Lette 800 Euro,
  • der TSV Victoria Clarholz 5.000 Euro,
  • der Landwirtschaftliche Reit- und Fahrverein Herzebrock-Rheda 800 Euro,
  • die DJK Eintracht Quenhorn 3.000 Euro,
  • der Herzebrocker Sportverein 5.000 Euro,
  • der Tennis-Club Herzebrock 500 Euro,
  • die Schützengilde Herzebrock 800 Euro,
  • die Sportschützen Hubertus Clarholz-Heerde 200 Euro,
  • der DLRG OG Herzebrock-Clarholz 800 Euro und
  • der FSV Herzebrock-Clarholz 500 Euro.

Im Rahmen eines Pressetermins wurden gestern in der Geschäftsstelle Herzebrock die Spenden an die Vertreter der örtlichen Sportvereine übergeben. Über die finanzielle Unterstützung der Vereine freuten sich auch Hildegard Haggeney (stellvertrende Bürgermeisterin der Gemeinde Herzebrock-Clarholz) und Hans Feuß (Vorsitzender des Vorstands des Kreissportbunds Gütersloh).