Einsätze der Feuerwehr Herzebrock-Clarholz

Insgesamt 14 Einsätze hatte die Feuerwehr der Gemeinde in den vergangen zwei Tagen im Gemeindegebiet aufgrund des Sturmtiefs „Sabine“. Vielen Dank für Euren Einsatz!

Am Sonntag um 16:54 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil durch den Sturm ein Bauzaun am Postweg umgestürzt war und auf dem Gehweg und der Straße lag. Die Feuerwehr beseitigte die Gefahr.

In der Nacht zu Montag beseitigte die Feuerwehr um 01:04 Uhr zwei Bäume an der B64, die umgestürzt waren und auf der Straße lagen. Der Löschzug Möhler hatte in der Nacht ab 0:48 Uhr ebenfalls mehrere umgestürzte Bäume.

Um 07:41 Uhr wurden die Löschzüge Clarholz und Herzebrock und der Rettungsdienst zu einem angeblichen Verkehrsunfall auf der Samtholzstraße / Ecke Clarholzer Straße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich jedoch heraus, dass lediglich ein LKW mit einem technischen Defekt im Einmündungsbereich liegen geblieben war. Da der LKW auch die Bahnstrecke blockierte die parallel zur Clarholzer Straße verläuft, musste diese vorübergehend gesperrt werden. Durch die Feuerwehr wurde das Fahrzeug provisorisch wieder fahrbereit gemacht. Der LKW konnte danach zu einem nahe gelegenen Parkplatz fahren, um dort repariert zu werden. Die Bahnstrecke wurde danach wieder freigegeben.

Die Feuerwehr beseitigte um 8.21 Uhr zusammen mit dem Bauhof einen umgestürzten Baum am Tecklenburger Weg.

Der Löschzug Clarholz hatte um 12:34 Uhr noch einen umgestürzten Baum in einer Telefonleitung am Schwarzen Weg.