Feuerwehr Herzebrock-Clarholz sagt Jahreshauptversammlungen ab

Die Feuerwehren im Kreis Gütersloh sagen Jahreshauptversammlungen ab.

Aufgrund der aktuell erhöhten Infektionsgefahr haben die Feuerwehren im Kreis Gütersloh die Entscheidung getroffen, dass die Jahreshauptversammlungen abgesagt werden. Die der Feuerwehr Herzebrock-Clarholz hätte am kommenden Freitag, dem 13.03.2020 statt gefunden.

Zu diesem Schritt entschloss sich die Feuerwehr wegen der aktuellen Coronavirus-Gefahr. “Sollte sich in den nächsten Wochen herausstellen, dass unter den Anwesenden der Versammlung auch nur ein Verdachtsfall wäre, müsste die gesamte Feuerwehr vermutlich unter Quarantäne gestellt werden und wäre somit nicht mehr einsatzfähig”, so Franz Toppmöller, Leiter der Feuerwehr Herzebrock-Clarholz.

Durch diese Maßnahme soll die Einsatzfähigkeit der Feuerwehren im Kreis sichergestellt werden. Es geht nicht darum, dass die Feuerwehrleitung besonders ängstlich ist, aber die Feuerwehr zählt zur “kritischen Infrastruktur” der Gemeinde.