Transporter kollidiert mit Lkw – Ein Schwerverletzter

Ein 54-jähriger Fahrer eines VW Transporters befuhr am Freitagmorgen (13.03., 06.28 Uhr) über den Tecklenburger Weg den Zubringer in Richtung B 64/ Umgehungsstraße. Im Einmündungsbereich hielt er zunächst verkehrsbedingt an. Anschließend beabsichtigte der Transporter-Fahrer nach links auf die B 64 in Richtung Autobahn A2 abzubiegen. Gleichzeitig befuhr ein 60-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine die B 64 in Fahrtrichtung Herzebrock-Clarholz. Beim Abbiegen des Transporter-Fahrers kam es in der Folge zu dem schweren Zusammenstoß mit dem Lkw.

Während der Lkw-Fahrer unverletzt blieb, zog sich der 54-jährige Transporter-Fahrer schwere Verletzungen zu und wurde durch Rettungskräfte, zur weiteren stationären Behandlung, in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Der VW Transporter wurde durch die Kollision erheblich beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf 8000 Euro.

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme wurde die B 64 in beide Fahrtrichtungen gesperrt