Anzeige: Die Kreissparkasse Wiedenbrück ist weiterhin für ihre Kunden da

Die Kreissparkasse Wiedenbrück ist auch in Zeiten des Coronavirus für ihre Kunden da. Angesichts der sich weiter verstärkenden Verbreitung des Virus möchte Ihre Sparkasse im Sinne der offiziellen Handlungsempfehlungen dazu beitragen, sowohl Kunden als auch die Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Durch die Vermeidung von Menschenansammlungen sowie Einschränkungen des Besuchs öffentlicher Räume, kann die Ausbreitung verlangsamt werden.

Nutzen Sie daher unsere Serviceleistungen in unserer Internetfiliale www.kskwd.de, per Sparkassen-App oder Telefon in unserem KundenServiceCenter 05242 599-0. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dort montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 18:30 Uhr für Sie da. Wenn eine persönliche Beratung erforderlich ist, vereinbaren wir telefonisch gern einen Termin mit Ihnen.

Viele Kunden sind verunsichert, ob Sie sich beim Zahlen mit Bargeld anstecken.

Es gibt keinerlei Belege dafür, dass das Coronavirus durch Banknoten oder Münzen übertragen wird. Für den Bürger empfiehlt die Bundesbank im Umgang mit Banknoten und Münzen die gleichen Maßnahmen bezüglich der Handhygiene wie bei allen anderen Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs auch. Wir empfehlen darüber hinaus, für tägliche Zahlungsvorgänge verstärkt das kontaktlose Bezahlen mit der Sparkassen-Card, mit einer Sparkassen-Kreditkarte oder mittels Smartphone zu nutzen. Das mobile Bezahlen können Sie jederzeit als App in Ihrem Smartphone aktivieren entweder für Android oder für Apple.

Kontaktlose Kartenzahlungen sind bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe am Kassen-Terminal möglich, mobile Zahlungen mit Hilfe der gewählten Entsperrmethode am eigenen Smartphone – also Geräte-Code, Fingerabdruck oder Gesichtserkennung – und damit unter besonders hygienischen Bedingungen machbar.