Bewässerungssäcke für Bäume der Gemeinde

Der Wassersack schützt Bäume vor Hitze.

Vielleicht sind sie Euch schon aufgefallen, die grünen Säcke, die an einigen Bäumen in der Gemeinde angebracht sind. Hierbei handelt es sich nicht um Müllbeutel, sondern um Beutel für die Wasserversorgung.

Junge Bäume müssen in trockenen Sommertagen gegossen werden. Wer einen Baum mit dem Schlauch gießt der merkt schnell, dass das meiste Wasser direkt abfließt. Nur eine kleine Menge versickert an den Baumwurzeln. Effektiver ist eine Tröpfchenbewässerung, die den Boden langsamer befeuchtet und dann auch tiefer durchdringt. Dies erreicht man durch den Wassersack aus reißfestem Bändchengewebe, der wie ein Mantel um den Baumstamm gelegt.

Tolle Idee.

Gibt es auch für den privaten Gebrauch zu kaufen Hier ein Beispiel von Treegator