Neuer Vorstand der DRK-KiTa am Postweg startet mit ersten Aktionen

Das Müslifrühstück war im letzten dreiviertel Jahr leider die einzige Möglichkeit, mit der der Förderverein der DRK-KiTA am Postweg den Kindergarten wie bereits in den Jahren zuvor unterstützen konnte – und auch dies nur eingeschränkt aufgrund der Corona bedingten Schließungszeiten. Umso mehr war fraglich, wie groß die Beteiligung bei der aktuellen Mitgliederversammlung sein würde, in der auch wieder die Wahl des Vorstandes anstand.

Die Corona-Pandemie hatte dazu geführt, dass viele der geplanten Aktionen des Fördervereins für das Jahr 2020 nicht stattfinden konnten. Geplant war ein Jahr zum Thema Natur und Umwelt, in denen einzelne Projekttage für die Gruppen organisiert werden sollten, so bspw. Auf einem Kartoffelhof, damit die Kinder auch die regionalen Produkte und deren Herstellung hätten kennenlernen können. Auch Sommerfeste oder das Laternenfest fiel aus und auch den alljährlichen Plätzchenverkauf wird es dieses Jahr nicht geben.

Zuletzt musste auch die für Oktober geplante Präsenzversammlung der Mitglieder kurzfristig abgesagt werden, woraufhin der Vorstand dem Trend der voranschreitenden Digitalisierung folgte und die Mitglieder am 17.11.2020 zu einer Online-Veranstaltung einlud.

Das hatte sich gelohnt. Anja Bäumker, erste Vorsitzende des Vereins, konnte auf diesem Weg trotzdem noch einige interessierte und vor allem engagierte Eltern erreichen, die sich auch bei der Wahl des neuen Vorstandteams bereits erklärten frei werdende Posten zu übernehmen. Anja Bäumker wurde erneut zur ersten Vorsitzenden gewählt und Sonja Füchtenhans, zuvor im Amt der Kassenprüferin, besetzt jetzt den Posten des Kassenwarts. Da die Kinder einiger bisheriger Vorstandsmitglieder den Kindergarten bald in Richtung Schule verlassen, mussten sich die beiden von Diana Rother, Maria Dolensky und Volker Blomberg verabschieden und bedanken sich auch auf diesem Weg nochmal für tolle zwei Jahre gemeinsamer Arbeit in denen viel erreicht und neue Aktionen geplant werden konnten. Neu gewinnen konnte der Verein Sabrina Potthoff, die zur 2. Vorsitzenden gewählt wurde. Jaqueline Micheel übernahm den Posten der Schriftführerin und Jana Rosenthal wird ab dem aktuellen Wirtschaftsjahr das Amt der Kassenprüferin einnehmen. „Wir freuen uns riesig, dass trotz der auch für uns neuartigen Situation ein virtuelles Treffen zustande gekommen ist, welches wir mit einem tollen neuen Vorstandsteam beenden konnten.“, sagte Anja Bäumker.

Direkt am Tag nach der offiziellen Wahl des neuen Vorstands konnte dann nach langer Durststrecke auch wieder eine durch den Förderverein organisierte und gesponsorte Aktion in der KiTA stattfinden. Am 18.11.2020 besuchte die harfe spielende Märchenerzählerin Michaela Brinkmeier, die bereits in den letzten zwei Jahren die Kinder mit musikuntermalten Märchengeschichten verzaubert hatte, die KiTa und konnte so mal wieder eine Abwechslung in den Corona-geprägten Kindergartenalltag bringen.  Beate Hoffmann, die Leitung der KiTa am Postweg, freute sich über strahlende Kindergesichter. „Das Harfenspiel macht immer eine wunderschöne, mysthische Atmosphäre, die auch die Kinder spüren, sodass alle, auch die aufgeregtesten Kinder, gespannt lauschen.“

Und auch noch eine Aktion ist für dieses Jahr geplant. „Vielleicht dürfen sich die Kinder zur Weihnachtszeit über die ein oder andere Überraschung freuen.“ Verrät Sonja Füchtenhans.

Das gesamte Vorstandsteam ist sich einig. „Wir werden das Beste aus der aktuellen Zeit machen und freuen uns auf ein tolles Jahr 2021 mit vielen Aktionen für die Kinder!“ Für die Realisierung von Ideen ist das Team um den neuen Vorstand immer auf personelle Hilfe und finanzielle Spenden angewiesen und freut sich über jede Unterstützung.