Neue Sanitäranlagen im Kindergarten St. Michael fertig

Gemeinde Herzebrock-Clarholz saniert Betreuungseinrichtung.

Nach rund fünf Monaten Bauzeit erstrahlt der Sanitärbereich für die U3-Kinder im Herzebrock-Clarholzer Bewegungskindergarten St. Michael in neuem Glanz. „Wir haben lange darauf gewartet. Jetzt ist alles fertig und ganz toll geworden“, stellt Kindergartenleiterin Sabine Hasselhoff fest.

In der Betreuungseinrichtung in der Bauerschaft Pixel wurden die Toilettenanlagen für Kinder und Personal sowie die Sanitäranlagen für den ehemaligen Bolzplatz mit Damen- Herren- und Behinderten- WC komplett saniert.

Dazu waren Neubauten der Wasserverteilung sowie der Hauptelektroverteilung mit jeweiligem Anschluss an die WC-Anlage sowie ein Neuanschluss der Entsorgungsleitungen mit Schachtbauwerk außerhalb des Gebäudes nötig. Heiko Koenig vom Gebäudemanagement der Gemeinde lobt die gute Zusammenarbeit der unterschiedlichen Gewerke: „Viele Einzelleistungen wie Abbruch, Trockenbau, Sanitär-, Elektro-, Estrich-, Fliesen- und Malerarbeiten, Installation der Trennwände und Fensterbeschläge, Gebäudereinigung und Heizungssteuerung greifen bei einer solchen Bauaktion ineinander“ erläutert Koenig.

Auch Bürgermeister Marco Diethelm findet das Ergebnis der umfassenden Sanierung gelungen. „Schön, dass die Kinder jetzt dank der neuen Fußbodenheizung keine kalten Füße mehr bekommen und die Erzieherinnen mehr Platz am Wickeltisch haben. Auch der Abstellraum mit Waschmaschine kann sich sehen lassen. Die 184.000 Euro Baukosten, davon circa 50.000 Euro Förderung, für die Erneuerung der gesamten Sanitäranlagen sind hier sinnvoll eingesetzt“, betont das Gemeindeoberhaupt.

Voraussichtlich im Frühjahr wird auch der Bereich für die vierte Kindergartengruppe im oberen Gebäudeteil fertiggestellt sein.