Anzeige: EUDUR-Schwertransporter mit 16 Spannbetonbinder durch Herzebrock

Die EUDUR hat die vergangenen beiden Nächte jeweils ab 22:00 Uhr die ersten selber produzierten Spannbetonbinder über die B64 (Kreuzung Feuerwehr, Otto-Hahn-/ Diesel-/ Möhler-/ Carl-Miele-Str.) zur Baustelle Tennis Point im Herzebrocker Industriegebiet transportiert.

Insgesamt waren es 16 Spannbetonbinder auf 8 Transportfahrzeugen. Diese Bauteile mit einer Länge von fast 30 Metern sind nur mit Sondergenehmigungen und Nachtfahrten erlaubt. Auf den Fotos seht Ihr ein paar Eindrücke vom Transport. 

Zum 50-jährigen Betriebsjubiläum hat EUDUR einen neuen Meilenstein in der Firmengeschichte der Stahlbeton-Fertigteilproduktion gesetzt, um noch effizienter im Industrie- und Hallenbau tätig sein zu können. Mit der Produktionshallenerweiterung hat EUDUR das Produktportfolio um Spannbetonbindern und π-Platten erweitert.

Hier ein paar Fakten zum Unternehmen: 

  • Spannbetonbinder mit max. Länge 38,00 m und max. Höhe 1,60 m
  • π-Platten für weitgespannte Deckenkonstruktionen mit max. Länge 15,00 m
  • Mitarbeiterzahl im Stammwerk Herzebrock ist auf 111 gewachsen.
  • seit 2012 ein Zweitwerk in Schorndorf bei Stuttgart.

Trotz Corona entwickelt sich Herzebrock-Clarholz weiter.