Glasflaschen in Herzebrock-Clarholz: Umweltschutz missachtet

Das Ordnungsamt und der Bauhof der Gemeinde Herzebrock-Clarholz sehen sich seit geraumer Zeit immer wieder mit unsachgemäß in der Landschaft hinterlassenen Glasflaschen konfrontiert.

Flaschen werden häufig nicht in den dafür vorgesehenen Containern entsorgt, sondern regelmäßig auf Wiesen oder in Straßengräben geworfen; oftmals aus dem fahrenden Auto heraus oder vom Fahrrad.

Mehrfach wurden in den vergangenen Monaten Sektflaschen vom Tecklenburger Weg aufgelesen. Der Bauhof war unlängst das dritte Mal im Einsatz, um dort Glasflaschen vom Straßenrand zu entfernen. Ein vermeintlicher Natur- und Umweltschützer hatte die Flaschen im Graben gesammelt und entlang des Tecklenburger Wegs zwischen Wasserwerk und Quenhorner Straße im Bankett aufgestellt. „Dies ist ein Eingriff in den Straßenverkehr und längst keine Spaß-Aktion mehr“, findet Christoph Umlauf vom Bauhof.