Girls’Day und Boys’Day am 22. April

Digitale Angeboten sollen Interesse für technische und naturwissenschaftliche Berufe wecken

Der bundesweite Girls’Day und Boys’Day soll Mädchen motivieren, sich für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu interessieren. Die Jungen finden Gelegenheit, Fähigkeiten und Neigungen zu Berufen in beispielsweise erzieherischen oder gesundheitlichen Berufsfeldern zu entdecken, die sie aus traditionellen Beweggründen eher nicht wählen würden.

Der diesjährige Aktionstag findet für alle Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse am Donnerstag, 22. April, statt.

„Berufsorientierung in Pandemiezeiten ist jedoch nicht ganz einfach“, weiß Jutta Duffe, die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Herzebrock-Clarholz. „Vor allem war es im vergangenen Jahr vielen Jugendlichen nahezu unmöglich, praktische Erfahrungen in Unternehmen und Institutionen zu sammeln. Digitale Angebote am Girls’Day und Boys’Day sollen da ein bisschen gegensteuern“.

Für alle Fragen rund um den Aktionstag steht montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr für Mädchen die Telefonnummer 0521 1067357 und für Jungen die 0521 1067352 zur Verfügung. Weitere Infos gibt es im Internet auf www.girls-day.de und www.boys-day.de.

Auch die digitale Berufsberatung der Arbeitsagentur Bielefeld/Gütersloh bietet am 22. April zwei Veranstaltungen mit Informationen zu den Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in den MINT-Berufen (Abkürzung für Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaft und Technik). Weitere Auskünfte erteilt Jutta Duffe im Rathaus Herzebrock-Clarholz unter der Telefonnummer 05254-444217 oder per E-Mail: jutta.duffe@gt-net.de.