Gemeinde stoppt vorerst Einzug der Elternbeiträge für Offene Ganztagsschule

Gemeinde Herzebrock-Clarholz reagiert auf weiterhin eingeschränkten Schulbetrieb: Einzug der Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule vorerst gestoppt.

Aufgrund der immer noch hohen Infektionszahlen im Kreis Gütersloh und der damit verbundenen Einschränkung des Schulbetriebs wird die Gemeinde Herzebrock-Clarholz die Einziehung der Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule (OGGS) für den Monat Mai 2021 vorerst stoppen. Dies stellt noch keine endgültige Entscheidung in der Sache dar, insbesondere eine Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen an den nicht erhobenen Beiträgen ist ungeklärt. Die Mittagsverpflegung wird seit März 2021 spitz nach der jeweiligen Teilnahme der Kinder abgerechnet, die Abrechnung erfolgt zum Schuljahresende.

Bei der Randstundenbetreuung der Josef- und der Bolandschule erhebt die Volkshochschule Reckenberg-Ems ebenfalls keine Beiträge. Die Entscheidung beim Förderverein der Wilbrandschule steht noch aus.