Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh

01.07.2021 Sonderaktion für Jugendliche ab 16 Jahren

Jugendliche aus dem Kreis Gütersloh, die zwischen 16 und 18 Jahre alt sind, können sich spontan am Wochenende gegen das Coronavirus im Impfzentrum des Kreises Gütersloh impfen lassen. Diese Sonderaktion startet am Freitag, 2. Juli und geht bis Sonntag, 4. Juli. Die Jugendlichen brauchen keinen Termin, sie können an diesen Tagen in der Zeit von 8 bis 17 Uhr zum Impfzentrum an der Marienfelder Straße kommen und sich impfen lassen.

„Nachdem wir den Schulabsolventen ab 18 Jahren ein Impfangebot gemacht haben, möchten wir nun auch den jüngeren Schülerinnen und Schülern sowie Auszubildenden die Möglichkeit geben, sich bei uns im Impfzentrum gegen das Coronavirus impfen zu lassen“, fasst Bernhard Riepe, Leiter des Impfzentrums Kreis Gütersloh zusammen. Eingesetzt wird der Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Ganz wichtig: Die Jugendlichen müssen am Tag ihrer Impfung 16 Jahre alt sein. Wer jünger ist, darf nicht im Impfzentrum geimpft werden und muss sich dafür an den Kinder- und Jugendarzt wenden. Mitbringen müssen die impfwilligen Jugendlichen daher ihren Personalausweis, ihre elektronische Gesundheitskarte und ihren Impfausweis. Da die Jugendlichen noch nicht volljährig sind, muss der Aufklärungsbogen sowie der Anamnese und Einwilligungsbogen zur Coronaschutzimpfung zusätzlich von einem Erziehungsberechtigten mit unterschrieben werden. Diese können entweder als Begleitperson ihres Kindes mit ins Impfzentrum kommen und an dem Aufklärungsgespräch mit dem Arzt teilnehmen oder sie unterzeichnen die Unterlagen im Vorfeld. Diese können auf der Internetseite des Impfzentrums Kreis Gütersloh unter www.kreis-guetersloh.de/impfzentrum heruntergeladen werden und müssen dann ausgedruckt und unterschrieben mit zum Impfzentrum gebracht werden.

Die Zweitimpfungen sind in vier Wochen am Freitag, 23. Juli, Samstag, 24. Juli und Sonntag, 25. Juli. Diese Termine sind verbindlich und können nicht verschoben werden. Wer also zu diesem Zeitpunkt im Urlaub ist oder anderweitig verhindert sein sollte, kann an dieser Impfaktion nicht teilnehmen. 

29.06.2021 Zwei Patienten werden stationär behandelt

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 29. Juni, 0 Uhr, 20.029 (28. Juni: 20.027) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Das sind 2 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.674 (28. Juni: 19.672) Personen als genesen und 38 (28. Juni: 38) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 29. Juni laut RKI 3,6 (28. Juni: 3,0). Von den aktuell 38 noch infizierten Personen befinden sich 36 in häuslicher Isolation.

28.06.2021 Neun Kommunen mit Inzidenz von 0,0. Auch Herzebrock-Clarholz.

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 28. Juni, 0 Uhr, 20.027 (27. Juni: 20.025) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Das sind 2 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.672 (27. Juni: 19.670) Personen als genesen und 38 (27. Juni: 38) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 28. Juni laut RKI 3,0 (27. Juni: 3,0). Von den aktuell 38 noch infizierten Personen befinden sich 37 in häuslicher Isolation.

26.06.2021 Keine neuen Coronafälle

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 26. Juni, 0 Uhr, 20.022 (25. Juni: 20.022) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Am gestrigen Freitag wurden keine Neuinfektionen gemeldet. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.665 (25. Juni: 19.646) Personen als genesen und 40 (25. Juni: 59) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 26. Juni laut RKI 3,6 (25. Juni: 4,4). Von den aktuell 40 noch infizierten Personen befinden sich 38 in häuslicher Isolation.

25.06.2021 Sonderaktion am Wochenende: Je 500 Impftermine buchbar

Da das Terminbuchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) bereits bis in den Juli hinein ausgebucht ist, bietet das Impfzentrum Kreis Gütersloh an diesem Samstag und Sonntag (26. und 27. Juni) jeweils 500 Impftermine zusätzlich an. Die Telefonhotline des Impfzentrums unter 05241/85-2960 ist heute bis 18 Uhr und am Samstag sowie Sonntag von 9 bis 16 Uhrgeschaltet, um Impfwilligen ein sehr kurzfristiges Terminangebot zu unterbreiten. Wer nicht durchkommt, kann auch eine E-Mail mit Angabe seiner Telefonnummer an Moderna.Impfzentrum@kreis-guetersloh.de schicken. Verimpft wird der Impfstoff des Herstellers Moderna (mRNA-Impfstoff). Dieser ist zugelassen für Personen ab 18 Jahren. Zu beachten gibt es, dass der 2. Impftermin in sechs Wochen sein wird. Termine werden nur aus triftigen Gründen – Urlaub ist kein triftiger Grund – verschoben. Zum Hintergrund: Die gestrige Ankündigung des Landes NRW, dass ab Samstag jede Bürgerin und jeder Bürger sich um einen Termin in den Impfzentren bemühen kann, die Priorisierung also komplett aufgehoben ist, hat für das Impfzentrum Kreis Gütersloh noch keine konkreten Auswirkungen: Es gibt zu dieser Ankündigung noch keinen Erlass, noch keine Impfdosen und somit keine Möglichkeit, über das Buchungssystem der KVWL Termine frei schalten zu lassen. Im Laufe des Nachmittags gibt es noch eine Online-Besprechung der Impfzentren mit dem NRW-Gesundheitsministerium zu diesem Thema.

Inzidenzwert liegt bei 4,4

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 25. Juni, 0 Uhr, 20.022 (24. Juni: 20.020) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Das sind 2 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.646 (24. Juni: 19.635) Personen als genesen und 59 (24. Juni: 68) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 25. Juni laut RKI 4,4 (24. Juni: 5,2). Von den aktuell 59 noch infizierten Personen befinden sich 57 in häuslicher Isolation. 

24.06.2021 Keine Neuinfektionen

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 24. Juni, 0 Uhr, 20.020 (23. Juni: 20.004) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Bei den hinzugekommenen 16 Fällen handelt es sich um alte Fälle, die bei der Datenbankumstellung auf SORMAS nicht korrekt übertragen und nun im Zuge einer Datenbereinigung nachgetragen wurden. Sie haben demnach keinen Einfluss auf den 7-Tages-Inzidenzwert. Damit schließt sich weitestgehend die Lücke zu den Fallzahlen des RKI und des LZG. Am gestrigen Mittwoch, 23. Juni, sind keine neuen Fälle gemeldet worden.

Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.635 (23. Juni: 19.607) Personen als genesen und 68 (23. Juni: 80) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 24. Juni laut RKI 5,2 (23. Juni: 7,1). Von den aktuell 68 noch infizierten Personen befinden sich 65 in häuslicher Isolation. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 3 Patienten (23. Juni: 3) stationär behandelt, einer von ihnen wird intensivmedizinisch (23. Juni: 1) betreut und muss auch beatmet werden (23. Juni: 1). Seit Beginn der Pandemie sind 317 Personen im Kreis Gütersloh an oder mit COVID-19 verstorben.

23.06.2021 Inzidenzwert liegt bei 7,1

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 23. Juni, 0 Uhr, 20.004 (22. Juni: 19.960) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Das sind 44 Fälle mehr als am Vortag. Achtung: Davon sind 38 Fälle alte Fälle, die bei der Datenbankumstellung auf SORMAS nicht korrekt übertragen und nun im Zuge einer Datenbereinigung nachgetragen wurden. Damit schließt sich zu einem großen Teil die von einigen Bürgerinnen und Bürgern bereits angemerkte Lücke zu den Fallzahlen des RKI und LZG. An einer weiteren Datenbereinigung wird gearbeitet.

Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.607 (22. Juni: 19.545) Personen als genesen und 80 (22. Juni: 98) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 23. Juni laut RKI 7,1 (22. Juni: 6,9). Von den aktuell 80 noch infizierten Personen befinden sich 77 in häuslicher Isolation.

22.06.2021 Ein neuer Coronafall.

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 22. Juni, 0 Uhr, 19.960 (21. Juni: 19.959) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – 1 Fall mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.545 (21. Juni: 19.518) Personen als genesen und 98 (21. Juni: 124) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 22. Juni laut RKI 6,9 (21. Juni: 7,7). Von den aktuell 98 noch infizierten Personen befinden sich 95 in häuslicher Isolation.

20.06.2021 In zwölf Kommunen keine neuen Infektionen

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 20. Juni, 0 Uhr, 19.957 (19. Juni: 19.954) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – 3 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.514 (19. Juni: 19.506) Personen als genesen und 126 (19. Juni: 131) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 19. Juni laut RKI 7,1 (19. Juni: 8,8). Von den aktuell 126 noch infizierten Personen befinden sich 122 in häuslicher Isolation.

19.06.2021 Inzidenz einstellig

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 19. Juni, 0 Uhr, 19.954 (18. Juni: 19.950) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – 4 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.506 (18. Juni: 19.490) Personen als genesen und 131 (18. Juni: 143) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 19. Juni laut RKI 8,8 (18. Juni: 13,2). Von den aktuell 131 noch infizierten Personen befinden sich 127 in häuslicher Isolation.

18.06.2021 Inzidenz konstant bei 13,2

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 18. Juni, 0 Uhr, 19.950 (17. Juni: 19.946) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – 4 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.490 (17. Juni: 19.489) Personen als genesen und 143 (17. Juni: 140) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 18. Juni laut RKI 13,2 (17. Juni: 13,2). Von den aktuell 143 noch infizierten Personen befinden sich 138 in häuslicher Isolation.

17.06.2021 Fünf Kommunen mit Inzidenz 0,0

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 17. Juni, 0 Uhr, 19.946 (16. Juni: 19.941) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – 5 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.489 (16. Juni: 19.461) Personen als genesen und 140 (16. Juni: 163) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 17. Juni laut RKI 13,2 (16. Juni: 15,3). Von den aktuell 140 noch infizierten Personen befinden sich 135 in häuslicher Isolation.

Hinweis: Die Kreis-Karte zu den Coronafällen, die sowohl im Internetauftritt (www.kreis-guetersloh.de) als auch in den Social-Media-Kanälen des Kreises verwendet wird, wurde umgestellt: Sie zeigt die Inzidenzen der 13 Kommunen an, nicht mehr die absolute Zahl der aktiven Fälle. Damit wurde die Darstellung an das Dashboard des Kreises (www.kreis-guetersloh.de/corona) angeglichen.

16.06.2021 Inzidenz rutscht unter 20

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 16. Juni, 0 Uhr, 19.941 (15. Juni: 19.932) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst – 9 Fälle mehr als am Vortag. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.461 (15. Juni: 19.410) Personen als genesen und 163 (15. Juni: 205) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 16. Juni laut RKI 15,3 (15. Juni: 22,2). Von den aktuell 163 noch infizierten Personen befinden sich 159 in häuslicher Isolation. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 4 Patienten (15. Juni: 8) stationär behandelt, einer von ihnen wird intensivmedizinisch (15. Juni: 0) betreut und muss auch beatmete werden (15. Juni: 0). Seit Beginn der Pandemie sind 317 Personen im Kreis Gütersloh an oder mit COVID-19 verstorben.

15.06.2021 Inzidenz an fünf Werktagen in Folge unter 35: Kreis Gütersloh rückt in Inzidenzstufe 1

Am Montag, 14. Juni, lag die Inzidenz im Kreis Gütersloh laut RKI am fünften Werktag in Folge unter dem Schwellenwert von 35. Dies hat das Land NRW bereits bestätigt, sodass der Kreis am übernächsten Tag, also am morgigen Mittwoch, 16. Juni, in die Inzidenzstufe 1 rückt. Das bedeutet, es stehen weitere Lockerungen an, unter anderem kann dann auch beim Besuch der Innengastronomie die Testpflicht wegfallen.

Ein neuer Coronafall

Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 15. Juni, 0 Uhr, 19.932 (14. Juni: 19.932) laborbestätigte Coronainfektionen erfasst. Es hat einen neuen Fall gegeben. Da ein anderer Fall korrigiert und gelöscht wurde, blieb die Gesamtzahl unverändert. Da beide Fälle Rietberg betreffen, ändert sich auch in der Statistik der Kommune nichts. Dies sind kumulierte Zahlen seit Anbeginn der Pandemie. Davon gelten 19.410 (14. Juni: 19.366) Personen als genesen und 205 (14. Juni: 249) als noch infiziert. Die COVID-19-Fälle der vergangenen 7 Tage/100.000 Einwohner betragen für den Kreis Gütersloh am 15. Juni laut RKI 22,2 (14. Juni: 24,7). Von den aktuell 205 noch infizierten Personen befinden sich 197 in häuslicher Isolation. Laut Auskunft der vier Krankenhäuser werden derzeit 8 Patienten (14. Juni: 6) stationär behandelt.

Zum Archiv aller Corona-Pressemitteilungen des Kreis Güterslohs gelangt Ihr hier:  Archiv: Pressemeldungen Corona-Virus

Foto: www.rki.de

13 Trackbacks / Pingbacks

  1. Quarantäne Maßnahmen bei Tönnies – Herzeblog.de
  2. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  3. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  4. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  5. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  6. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  7. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  8. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  9. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  10. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  11. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  12. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international
  13. Status Quo: Coronavirus im Kreis Gütersloh – Herzeblog.de – Herzeblog.de – Rotes Kreuz international

Kommentare sind deaktiviert.